Profis | 27.01.2022

Testspiel mit Chabot-Debüt

2:2 im Test gegen Schalke

Der 1. FC Köln hat sich am Donnerstag mit 2:2 im Testspiel vom FC Schalke 04 getrennt. Neuzugang Jeff Chabot feierte sein Debüt, Anthony Modeste und Sebastian Andersson trafen für den FC.

Jetzt die Highlights auf Telekom FC-TV anschauen:

Highlights 1. FC Köln - FC Schalke 04 (2021 - 2022)

Bei nass-kaltem Wetter hat sich der FC am Donnerstag in einem intensiven Testspiel gegen Zweitligist FC Schalke 04 mit 2:2 getrennt. Zu Spielbeginn im Franz-Kremer-Stadion gab es ein ungewohntes Bild am Spielfeldrand: Steffen Baumgart trug eine Jacke. Doch bereits nach wenigen Minuten war der FC-Cheftrainer auf Temperatur, sodass die lange Daunenjacke auf der Trainerbank landete. Baumgart pushte seine Jungs, motivierte sie und nutzte das Testspiel, um allen Spielern im Kader Spielpraxis zu geben – insbesondere jenen, die zuletzt weniger zum Zug kamen. Auch Neuzugang Julian „Jeff“ Chabot, den der FC einen Tag zuvor aus Genua ausgeliehen hatte, stand von Beginn an auf dem Platz. Tim Lemperle spielte im Sturm, Tomas Ostrak bekam seine Startelfchance, rechts besetzte Kingsley Ehizibue die Außenbahn und links Jannes Horn.

Timo Horn im Tor

Im FC-Kasten stand nach längerer Verletzungs- und Krankheitspause Timo Horn und absolvierte die vollen 90 Minuten. Die erste Gelegenheit der Partie gegen die Knappen, die mit den Ex-Kölnern Simon Terodde, Dominick Drexler, Darko Churlinov und Blendi Idrizi angereist waren, hatten die Gastgeber. Louis Schaub spielte auf Anthony Modeste, der legte ab auf Mark Uth, der seinem ehemaligen Club fast das erste Gegentor eingeschenkt hätte. Uths Schuss zentral aus rund siebzehn Metern drehte sich knapp am rechten Pfosten vorbei (5.).

Den ersten Treffer erzielten die Gäste aus Gelsenkirchen. Es lief die zehnte Spielminute, da stieg Marius Bülter am linken Fünfmeterraum-Eck nach einer Flanke von rechts hoch und köpfte den Ball unhaltbar in den Kasten von Timo Horn. Der FC-Keeper verhinderte kurz darauf einen höheren Rückstand, als er im Eins-gegen-Eins stark gegen Drexler parierte (14.). Der FC antwortete in der 28. Minute: S04-Keeper Ralf Fährmann war in Ballbesitz, bekam den Ball aber nicht schnell genug weitergespielt. Modeste lief Fährmann an, blockte den Passversuch und schob zum 1:1 für den FC ein. Beide Teams lieferten sich ein kämpferisches Duell. Nach etwas mehr als einer halben Stunde legte Lemperle auf Ostrak ab und sein Schuss wurde zur Ecke abgefälscht. Keine fünf Minuten später hatte Schalke die Führung auf dem Fuß: Thomas Ouwejan spielte den Ball flach in die Mitte vors Tor auf Darko Churlinov, aber er vergab freistehend. Auf der anderen Seite probierte es Luca Kilian noch einmal vor der Pause. Sein abgeblockter Schussversuch landete bei Lemperle, der aus kurzer Distanz an Fährmann scheiterte.

Andersson trifft nach Wiederanpfiff

Baumgart wechselte zur Pause – bis auf Timo Horn, Jeff Chabot, Tomas Ostrak und Kingsley Ehizibue – durch und sein neues Personal legte gleich gut los. Florian Kainz eroberte den Ball im Mittelfeld, passte von links ins Zentrum zu Sebastian Andersson, der im Strafraum zum 2:1 vollstreckte (47.). Der FC war jetzt das aktivere Team, Obuz tanzte Marius Lode aus, bekam den Ball aber nicht an Fährmann vorbei. Jan Thielmann zog wenig später nach innen, wurde aber im Strafraum geblockt. Nach 60 Minuten war das Debüt von Chabot im FC-Trikot nach einer soliden Vorstellung beendet, für ihn kam U19-Verteidiger Rijad Smajic in die Partie.

Der FC hatte zwar die größeren Spielanteile, doch die Schalker erzielten den Ausgleich. Nach einer Ecke parierte Timo Horn den Kopfball von Terodde und Marvin Pieringer versenkte den Abpraller etwas kurios aus wenigen Metern Distanz per Fallrückzieher zum 2:2 (73.). Die letzte Chance zum Sieg hatte Obuz, der in der 60. Minute für Ostrak eingewechselt worden war. Kurz vor Schluss lupfte Obuz den Ball nach einem Tempogegenstoß haarscharf vom Fünfer an Fährmann, aber auch am Tor vorbei.

Steffen Baumgart nach der Partie: „Beide Mannschaften haben nach vorne gespielt, hatten ihre Möglichkeiten und am Ende kam ein aus meiner Sicht gerechtes 2:2 dabei heraus. Es haben alle Spieler Vollgas gegeben, das war wichtig – und wir haben ein starkes Spiel gegen einen guten Gegner gemacht. Wir können jetzt ganz beruhigt weiterarbeiten. Jeff hat das ebenfalls in seinem ersten Spiel gut gemacht und hat gut angefangen zu organisieren.“

STATISTIK ZUM SPIEL

1. FC Köln: Horn – Ehizibue, Kilian (46. Hübers), Chabot (60. Smajic), J. Horn (46. Schindler) – Özcan (46. Olesen) – Schaub (46. Kainz), Uth (46. Duda), Ostrak (60. Obuz) – Lemperle (46. Thielmann), Modeste (46. Andersson).

FC Schalke 04: Fährmann – Lode, Palsson (64. Kaminski), Matriciani – Vindheim (64. Ranftl), Flick, Ouwejan (64. Calhanoglu) – Drexler (64. Rzatkowski), Zalazar (64. Mikhailov) – Churlinov (64. Terodde), Bülter (64. Pieringer).

Tore: 0:1 Bülter (10.) 1:1 Modeste (28.) 2:1 Andersson (47.), 2:2 Pieringer (73.)

Schiedsrichter: Mitja Stegemann (Bonn)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Sport-Club Freiburg55
71. FC Köln52
81. FSV Mainz 0546

FC-FANSHOP