Profis | 05.07.2019

Erfolgreicher Testspielauftakt

7:1-Sieg in Frechen

Der 1. FC Köln ist mit einem deutlichen Testspielerfolg in die Vorbereitung gestartet: Am Freitagabend gewann der FC mit 7:1 bei der Spielvereinigung Frechen 1920.

Der 1. FC Köln hat das erste Vorbereitungsspiel der neuen Saison mit 7:1 bei der Spielvereinigung Frechen 1920 gewonnen. Anthony Modeste (11. und 20. Spielminute), Lasse Sobiech (30.), Jhon Cordoba (39.), Darko Churlinov (52.), Marcel Risse (72.), und Simon Terodde (76.) erzielten die Tore für den FC.

Bereits einen Tag nach dem offiziellen Trainingsauftakt am Geißbockheim absolvierte die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer das erste Testspiel bei den Zwanzigern in Frechen. Während Jonas Hector, Jorge Meré (Urlaub nach Einsätzen für ihre Nationalmannschaften) und Noah Katterbach (bestandenes Abitur) nicht mitgereist waren, standen mit Kingsley Schindler und Birger Verstraete zwei Neuzugänge von Beginn an auf dem Rasen.

Souveräne Vorstellung

4.020 Zuschauer waren am Freitagabend in den Kurt-Bornhoff-Sportpark gekommen, um sich den ersten Auftritt des Bundesligaaufsteigers anzuschauen. Für den Gastgeber aus der Mittelrheinliga, der im nächsten Jahr sein 100-jähriges Vereinsbestehen feiert, war die Partie so etwas wie ein vorgezogenes Highlight – Gastgeschenke verteilte der FC auf dem Platz jedoch keine.

Bereits nach sieben Minuten lupfte Anthony Modeste den Ball zum ersten Mal ins Tor der Frechener. Der Treffer zählte aufgrund einer Abseitsstellung allerdings nicht. Wenige Minuten später durfte der FC-Stürmer dann aber doch jubeln: Eine Flanke von Kingsley Schindler schweißte Modeste mit einem feinem Seitfallzieher ins rechte Toreck (11.).

Nach der frühen Führung ließ der FC in der Defensive nichts zu und belohnte sich für eine souveräne Vorstellung in der ersten Hälfte mit drei weiteren Treffern. Erneut Modeste (20.), Lasse Sobiech (30.) und Jhon Cordoba (39.) erhöhten noch vor der Pause auf 4:0.

Komplett-Wechsel zur Pause

In der Halbzeit wechselte Achim Beierlorzer einmal komplett durch, um allen mitgereisten Spielern Einsatzzeit zu verschaffen. Dem Spielfluss tat das jedoch keinen Abbruch. Genau wie in Halbzeit eins spielte sich das Geschehen fast ausschließlich in der Hälfte der Frechener ab.

In der 52. Spielminute war es Darko Churlinov, der in der letzten Saison noch für die U19 stürmte, der den Torreigen fortsetzte. Der 18-jährige Nordmazedonier köpfte eine Flanke zum 5:0 in die Maschen. Marcel Risse (72.) und Simon Terodde (76.) besorgten in der Folge zwei weitere FC-Treffer, bevor den Gastgebern kurz vor Schluss mit dem 1:7 noch der Ehrentreffer gelang (87.).

FC-Cheftrainer Achim Beierlorzer sagte nach Abpfiff: "Ich bin sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie wir uns bewegt haben. Es waren ein paar richtig schöne Tore dabei, wir hätten auch noch einige mehr machen können. Wir haben geschaut, dass heute jeder auf Spielzeit kommt. Morgen regenerieren wir, am Sonntag haben wir dann einen freien Tag und am Montag geht es ins Trainingslager."

STATISTIK ZUM SPIEL

1. FC Köln (Erste Halbzeit): T. Horn  – Schmitz, Höger, Sobiech, J. Horn – Schindler, Koziello, Verstraete, Kainz – Modeste, Cordoba

1. FC Köln (Zweite Halbzeit): Kessler – Ehizibue, Sörensen, Czichos, Jakobs (70. Bader) – Risse, Özcan, Hauptmann, Churlinov – Drexler, Terodde

Tore: 0:1 Modeste (11.), 0:2 Modeste (20.), 0:3 Sobiech (30.), 0:4 Cordoba (39.), 0:5 Churlinov (52.), 0:6 Risse (72.), 0:7 Terodde (76.), 1:7 Isbilir (87.)

Schiedsrichter: Luca Marx (Brühl)

Zuschauer: 4.020

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FSV Mainz 05 0
1 1. FC Union Berlin 0
1 1. FC Köln 0

FC-FANSHOP