Profis | 20.09.2019

5. Spieltag

Alle Informationen zum Spiel in München

Am Samstagnachmittag bestreitet der 1. FC Köln sein nächstes Pflichtspiel beim FC Bayern München. Hier gibt es den Formcheck, die Trainer-Statements und die Personal-Updates zur Begegnung.

Formcheck

FC Bayern München: Der FC Bayern München steht nach einem 1:1 in Leipzig am vergangenen Spieltag auf dem vierten Tabellenplatz. Zum Auftakt der Saison gab es ein 2:2 gegen Hertha BSC. Es folgten ein 3:0-Erfolg gegen Schalke und ein deutlicher 6:1-Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05. Aus den ersten vier Partien holten die Münchner damit acht Punkte. Letztmals so wenige Zähler nach vier Bundesliga-Spielen hatten die Bayern in der Saison 2014/15. Am Ende wurden sie dennoch mit zehn Punkten Vorsprung Meister. In der Champions League erwischte der FCB mit einem dominanten 3:0 über Roter Stern Belgrad einen perfekten Start.

1. FC Köln: Am dritten Spieltag holte der FC den ersehnten ersten Saisonsieg. Trotz eines aberkannten Treffers und eines Eigentors kämpfte der FC beim SC Freiburg unermüdlich und gewann dank eines späten Siegtreffers von Ellyes Skhiri. Im Derby gegen Borussia Mönchengladbach wollte der FC nachlegen. Doch die Gäste hatten im ersten Durchgang deutlich mehr von der Partie. Dem FC fehlte die Durchschlagskraft. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte verlor der FC das Derby mit 0:1. 

Das sagen die Trainer

Niko Kovac: „Wenn man einen Gegner dominiert, kann wenig passieren. In der Bundesliga geht es jedes Mal wieder von vorne los und unsere Gegner spielen immer hundert Prozent. Wir werden von der ersten Minute gefordert sein und wir wollen das Spiel gewinnen, da wir oben dabei bleiben wollen."

Achim Beierlorzer: „Wenn es gegen die Bayern nur um Schadensbegrenzung gehen würde, wäre ich der falsche Mann hier. Das ist nicht mein Ding. Natürlich wird es eine Herausforderung. Aber wir rechnen uns auch was aus. Wir müssen mutig sein, geschlossen und laufbereit. Wir müssen alles investieren. Wir müssen aktiv sein – nicht passiv.“

Die Personalsituation

FC Bayern München: David Alaba (Muskelfaserriss in den Adduktoren) und Leon Goretzka (Einblutung im Oberschenkel) fallen definitiv aus.  Zum weiteren Personal sagte Kovac: „Joshua Kimmich ist am Mittwoch umgeknickt, aber es ist soweit alles ok. Lucas Hernandez hat Probleme mit dem Sprunggelenk und Kingsley Coman hatte Schmerzen am Nacken, da müssen wir in den nächsten Tagen sehen, wie es sich entwickelt."

1. FC Köln: Bei einem kleinen Eingriff am Außenmeniskus wurde Birger Verstraete eine Zyste entfernt. Der Mittelfeldspieler wird vermutlich zwei bis drei Wochen ausfallen und wahrscheinlich nach der nächsten Länderspielpause wieder zur Verfügung stehen. Alle anderen Spieler sind fit, abgesehen von den Langzeitverletzten Clemens und Jakobs. 

Spieler im Fokus

Abgesehen von Vedad Ibisevic (11) hat kein aktueller Bundesliga-Profi mehr Tore gegen den 1. FC Köln geschossen als Bayerns Robert Lewandowski (9). Der Top-Stürmer ist in Top-Form. Beim 1:1 in Leipzig erzielte er bereits sein siebtes Saisontor und traf damit im vierten Bundesliga-Spiel in Folge – sein persönlicher Rekord bei den Bayern liegt bei fünf Bundesliga-Spielen in Folge mit Tor. Der 31-Jährige ist ebenso wie Mannschaftskollege David Alaba in der Bundesliga noch ohne Niederlage gegen den FC.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 1. FC Union Berlin 7
15 1. FC Köln 7
16 FC Augsburg 6

FC-FANSHOP