Profis | 02.10.2020

3. Spieltag

Alle Infos zum Derby

Am dritten Spieltag kommt es für den 1. FC Köln zum Aufeinandertreffen mit Borussia Mönchengladbach. Beide Teams warten in der laufenden Saison noch auf den ersten Sieg und hoffen, diesen im 125. Derby einzufahren.

Formcheck

1. FC Köln: Durch einen 6:0-Sieg gegen die VSG Altglienicke sicherte sich das Team von Markus Gisdol zu Saisonbeginn erfolgreich das Weiterkommen im DFB-Pokal. Der Ligastart verlief dagegen weniger erfolgreich: Gegen die TSG Hoffenheim sah es zwar lange nach einer Punkteteilung aus, doch Andrej Kramaric schockte den FC kurz vor Schluss mit seinem Treffer zum 2:3-Endstand. In Bielefeld entwickelte der FC zuletzt nicht genügend Torgefahr – und muss sich beim Aufsteiger mit 0:1 geschlagen geben. Im dritten Anlauf soll am Samstag der erste Punktgewinn der neuen Saison gelingen.

Borussia Mönchengladbach: Auch die Gladbacher setzten sich souverän in der ersten DFB-Pokalrunde durch. Gegen den FC Oberneuland erzielten sie acht Treffer, wobei Patrick Herrmann und Florian Neuhaus jeweils zweimal trafen. In der Liga lief es dagegen bislang nicht nach Plan: Auf ein 0:3 zum Auftakt bei Borussia Dortmund folgte am zweiten Spieltag ein 1:1 gegen den 1. FC Union Berlin. Bevor es in die Länderspielpause geht, hofft Cheftrainer Marco Rose, im RheinEnergieSTADION den ersten Dreier einzufahren.

Bilanz:

Bereits zum 125. Mal treffen der FC und Borussia Mönchengladbach in einem Pflichtspiel aufeinander. Gegen kein anderes Team spielte der FC häufiger. Die Bilanz in der jüngeren Vergangenheit spricht dabei leicht für die Gäste: Von den vergangenen zehn Begegnungen in der Bundesliga gewann die Borussia fünf Spiele. Vier Partien entschied der FC für sich, ein Spiel endete mit einem Remis.

Das sagen die Trainer

Markus Gisdol: „Die bisherigen Ergebnisse sind nicht zu hoch zu hängen. Gladbach hat eine gute Mannschaft, die sich toll entwickelt hat. Sie machen über Jahre hinweg vieles vorbildlich. Es ist gute Arbeit geleistet worden. Wir wollen uns dagegenstemmen. Wir haben solche Gegner auch schon bezwungen. Wir können das. In ein Derby geht man nochmal anders rein in Sachen Grundausrichtung und Aggressivität. Wir wollen einen Weg finden, um gegen sie erfolgreich zu sein.“

Marco Rose: „Ich glaube nicht, dass die Spielanlage von Köln unserer ähneln wird. Dennoch wird sich der FC nicht nur hinten reinstellen, sondern auch in das Spiel investieren. Wir erwarten die Gastgeber sehr aggressiv. Dem müssen wir uns stellen und uns dagegen wehren.“

Personalsituation

1. FC Köln: Während Jorge Meré und Ismail Jakobs noch keine Optionen fürs Wochenende sind, sieht es bei Benno Schmitz gut aus. Der Rechtsverteidiger konnte unter der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Ob Kapitän Jonas Hector mitwirken kann, ist noch offen. Er war gegen Bielefeld nach einem Zusammenprall verletzungsbedingt ausgewechselt worden.

Borussia Mönchengladbach: Marcus Thuram und Nico Elvedi haben sich nach einem Infekt zum Wochenbeginn fit zurückgemeldet. Dagegen muss Marco Rose im Derby auf Breel Embolo, Denis Zakaria und Laszlo Benes verzichten.

Top-Spieler des Gegners

Zehn Tore und acht Vorlagen: Marcus Thuram hat sich gleich in seiner ersten Bundesliga-Saison am Niederrhein als nahezu unverzichtbare Offensivkraft erwiesen. Hinter Sturmpartner Alassane Plea war er der zweitbeste Scorer im Team von Marco Rose. Im Pokal und am ersten Spieltag noch von einer Verletzung ausgebremst, stellte der französische Stürmer seine Treffsicherheit am vergangenen Wochenende prompt unter Beweis. Beim 1:1 gegen Union Berlin erzielte er per Kopf das erste Borussen-Tor der laufenden Saison. Gegen den FC möchte der 23-Jährige da weiterzumachen, wo er vergangenes Jahr aufgehört hat.

So könnt ihr den FC verfolgen

FC-Fans können das Spiel in der FC-App, im Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen.

Der FC bietet zudem allen Fans mit Sehbehinderung eine Blindenkommentierung an. Als Reporter werden wie gewohnt Wolfgang Gommersbach, Thorsten Bank und Christian Kautz für den FC im Einsatz sein. Ab circa fünf Minuten vor Anpfiff können Fans hier live dabei sein.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln2
17FC Schalke 041