Profis | 18.10.2020

4. Spieltag

Alle Infos zum Spiel gegen Frankfurt

Am vierten Spieltag trifft der 1. FC Köln auf Eintracht Frankfurt. Nach der Länderspielpause und zwei Wochen intensiver Arbeit hofft der FC gegen die Hessen auf den ersten Punktgewinn der Saison.

Formcheck

1. FC Köln: Während der 1. FC Köln im DFB-Pokal durch einen 6:0-Erfolg gegen Altglienicke in die zweite Runde einzog, sucht das Team von Markus Gisdol in der Bundesliga noch nach seiner Form. Nach den Niederlagen gegen die TSG Hoffenheim (2:3), Arminia Bielefeld (0:1) und Borussia Mönchengladbach (1:3) wartet der FC nach wie vor auf den ersten Punktgewinn. Dieser soll nach einer intensiven Vorbereitung in der Länderspielpause nun gegen die Frankfurter gelingen.

Eintracht Frankfurt: Zwei Siege, ein Unentschieden und Tabellenrang drei: Eintracht-Trainer Adi Hütter dürfte mit dem Saisonstart durchaus zufrieden sein. Nachdem es zum Auftakt ein 1:1 gegen Aufsteiger Bielefeld gab, feierte seine Mannschaft gegen Hertha BSC (3:1) und Hoffenheim (2:1) zuletzt zwei Erfolge. Damit sind die Frankfurter nun saisonübergreifend seit sieben Spieltagen ungeschlagen. Entsprechend groß ist die Hoffnung bei Hütter, diese Serie gegen den FC fortzusetzen.

Das sagen die Trainer

Markus Gisdol: „Frankfurt ist eine Mannschaft, die sehr gewachsen und sehr reif ist. Sie spielen physisch und körperbetont Fußball. Im Zweikampfbereich muss man zu 100 Prozent dagegenhalten. Aber ich weiß, wie wir gearbeitet haben. Wir sind an die Themen rangegangen und haben Lauf- und Zweikampfleistung verbessert. Die Basis ist vorhanden. Körperlich darf man gegen Frankfurt keinen Meter preisgeben.“

Adi Hütter: „Wir wollen das Spiel in die Hand nehmen, spielbestimmend sein. Der Gegner ist angeschlagen, aber angeschlagene Gegner sind gefährlich. Deshalb müssen wir konzentriert sein. Ich gehe auch davon aus, dass Köln etwas probieren wird, auch sie haben neue Spieler an Bord und werden sicher etwas umstellen. Deshalb ist es entscheidend, dort weiterzumachen, wo wir vor der Länderspielpause aufgehört waren.“

Personalsituation

1. FC Köln: Ismail Jakobs, Jorge Meré und Benno Schmitz haben sich in der Länderspielpause fit zurückgemeldet. Auch Anthony Modeste ist nach guten Trainingsleistungen eine Option fürs Wochenende. Sebastian Andersson, der zuletzt zur Behandlung in München war, sollte ebenfalls rechtzeitig fit werden. Dagegen muss Markus Gisdol erneut auf Jonas Hector verzichten. Der FC-Kapitän fällt aufgrund von Nackenproblemen weiter aus. Ob der angeschlagene Ondrej Duda mitwirken kann, ist noch offen.

Eintracht Frankfurt: Angreifer Ragnar Ache fällt aufgrund einer Oberschenkelverletzung aus. Auch Filip Kostic fehlt verletzungsbedingt. Evan N’Dicka könnte gegen den FC zurückkehren.

Top-Spieler des Gegners

Bas Dost ist der Mann der Stunde bei der Eintracht. In bisher vier Pflichtspielen kommt der Niederländer bereits auf drei Tore und drei Vorlagen. Dost ist es gelungen, den Schwung aus der vergangenen Spielzeit mit in die neue Saison zu nehmen. An den letzten vier Spieltagen der Saison 2019/20 traf er ebenfalls dreimal. Seine Treffsicherheit hatte der 31-Jährige zuvor eindrucksvoll bei Sporting Lissabon unter Beweis gestellt. In 127 Pflichtspielen für die Portugiesen erzielte er stolze 93 Treffer.

Bilanz

Das Spiel am heutigen Sonntag ist bereits das 107. Aufeinandertreffen der beiden Traditionsvereine. Die Bilanz in der jüngeren Vergangenheit ist dabei nahezu ausgeglichen: In den vergangenen zehn Begegnungen gab es fünf Eintracht-Siege, vier FC-Siege sowie zuletzt ein Unentschieden. Das Remis am 33. Spieltag der 2019/20 war dabei das erste seit mehr als zehn Jahren. Zuvor hatten sich beide Teams letztmals am 22. August 2009 unentschieden getrennt.

So könnt ihr den FC verfolgen

FC-Fans können das Spiel in der FC-App, im Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen.

Der FC bietet zudem allen Fans mit Sehbehinderung eine Blindenkommentierung an. Als Reporter werden wie gewohnt Wolfgang Gommersbach, Thorsten Bank und Christian Kautz für den FC im Einsatz sein. Ab circa fünf Minuten vor Anpfiff können Fans hier live dabei sein.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
14Sport-Club Freiburg8
151. FC Köln7
16DSC Arminia Bielefeld7