Profis | 02.03.2019

24. Spieltag

Alle Infos zum Spiel in Ingolstadt

Am Sonntagmittag bestreitet der 1. FC Köln sein nächstes Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt. Erstmals seit dem 11. Spieltag geht der FC wieder als Spitzenreiter in ein Duell. Anpfiff der Partie ist um 13.30 Uhr im Audi-Sportpark.

Der 24. Spieltag beginnt für den 1. FC Köln mit einer Reise nach Süddeutschland, um dort das letzte Spiel seiner Englischen Woche auszutragen. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge würde ein Erfolg nicht nur zur perfekten Karnevalsstimmung am Rosenmontag beitragen, sondern auch den Vorsprung an der Tabellenspitze auf vorerst vier Punkte ausbauen.

Formcheck

FC Ingolstadt: Das Team von Jens Keller startete überwiegend erfolgreich in das Jahr 2019. Von insgesamt fünf Spielen entschied Ingolstadt drei für sich – mehr als in den vorherigen 18 Spielen zusammen. Am letzten Spieltag verloren die Schanzer zwar mit 0:1 auf St. Pauli, zuvor gelangen ihnen jedoch Siege gegen Bochum, Aue und Fürth. Mit aktuell 19 Punkten belegt der FC Ingolstadt den 16. Tabellenplatz.

1. FC Köln: Die Englische Woche verlief für den FC bislang erfolgreich. Mit sechs Punkten aus den zwei Spielen steht die Mannschaft von Markus Anfang mit einem Punkt Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz. Nachdem der Rückrundenstart zunächst holprig verlaufen und der FC kurzzeitig auf Platz drei gerutscht war, fand das Team wieder zu alter Form und feierte Siege gegen St. Pauli, Sandhausen und Aue.

Das sagen die Trainer

Jens Keller: „Gegen den 1. FC Köln muss man geschlossen verteidigen. Wir müssen uns gegen ihre Wucht wehren, aggressiv und kompakt in der Defensive agieren. Köln ist hochverdient vorne. Ich denke, wir haben mindestens genau so viel Druck. Fest steht: Wir wollen gewinnen. Unsere Offensive muss im entscheidenden Moment da sein. Daran arbeiten wir im Training und ich bin davon überzeugt, dass wir neben der defensiven Stabilität auch nach vorne gute Fortschritte machen. Das müssen wir nun in Punkte ummünzen“

Markus Anfang: „Der FC Ingolstadt ist besser, als es der Tabellenplatz vermuten lässt. Das Spiel am Sonntag wird entsprechend eine große Herausforderung. Die Mannschaft verfügt über eine hohe individuelle Qualität, gerade in der Offensive, die zu den stärksten in der Liga zählt. Sie haben Spieler mit Bundesligaerfahrung, große Spieler, die über die Kopfballstärke kommen und aggressive Spieler, gerade im Mittelfeld. Die müssen wir von der ersten Sekunde bearbeiten und über Leidenschaft und Zweikämpfe ins Spiel kommen, um dann unsere Qualitäten zeigen zu können.“

Personalsituation

FC Ingolstadt: Jens Keller kann für die Partie gegen den 1. FC Köln wieder auf seinen Kapitän Almog Cohen zurückgreifen, nachdem er nach einem Todesfall in der Familie am Sonntag nach Ingolstadt zurückkehrte. Frederic Ananou, Lucas Galvao, Joey Breifeld und Tobias Schröck fehlen verletzt. Hinzu kommt Thorsten Röcher, der nach einer roten Karte gegen St. Pauli gesperrt ist.

1. FC Köln: Niklas Hauptmann fehlt nach seiner Knieoperation, auch Matthias Bader fällt wohl aus. Salih Özcan steht aus Krankheitsgründen gegen Ingolstadt nicht im Kader, aus demselben Grund ist der Einsatz von Louis Schaub noch unklar.


Salih Özcan steht gegen den FC Ingolstadt nicht im Kader.



Statistik

  • Bevor Jens Keller Anfang Dezember 2018 in Ingolstadt das Traineramt übernahm, holten die Schanzer nur einen Sieg aus 15 Spielen. Unter Kellers Leitung sammelten sie bereits drei weitere und holten mehr als die Hälfte ihrer Punkte. 

  • Ingolstadt hat in dieser Saison aus dem Spiel heraus die wenigsten Tore erzielt (neun). Mit insgesamt 23 Toren sind sie offensiv zudem das zweitschwächste Team der Liga. Nur Duisburg traf mit 22 Toren noch seltener.

  • Bereits achtmal bekam eine gegnerische Mannschaft einen Elfmeter zugesprochen. Alle waren drin. 

Topspieler des Gegners

Sonny Kittel ist der herausstechende Spieler in der Ingolstädter Mannschaft. Bereits im letzten Jahr war er mit zehn Toren und 15 Vorlagen enorm wichtig für den FCI. In der laufenden Saison gelangen ihm bislang sechs Tore und vier Vorlagen, womit er der gefährlichste Spieler im Team von Jens Keller ist.


Sonny Kittel traf in dieser Saison sechs Mal.

Wissenswertes

  • Nicht nur die beiden Ingolstädter Verteidiger Mergim Mavraj und Frederic Ananou haben eine Kölner Vergangenheit, auch Trainer Jens Keller spielte während seiner aktiven Spielerkarriere bereits für den FC. Kurz nach der Jahrtausendwende wechselte der damalige Abwehrspieler aus Stuttgart zum 1. FC Köln und verbrachte dort zwei Jahre seiner Laufbahn.
  • Der FC hat in Ingolstadt noch nie verloren. Während die letzten drei Aufeinandertreffen in Ingolstadt alle unentschieden endeten, nahm der FC bei seinem ersten Besuch in der Saison 2012/13 drei Punkte mit nach Köln.
  • Jenes Spiel endete 3:0 für den 1. FC Köln. Christian Clemens, Jonas Hector, Timo Horn, Thomas Kessler und Matthias Lehmann standen damals schon im FC-Kader.

Hinweise für FC Fans

  • Das Stadion öffnet um 11.30 Uhr
  • Die Mitnahme von Speisen und Getränken ist nicht erlaubt. Rund um den Audi Sportpark gibt es keine Kneipe oder Gaststätte, die zu Fuß erreichbar ist.
  • Für Rucksäcke und Taschen gibt es am Eingang zum Gästeblock eine Abgabemöglichkeit. Es wird dennoch empfehlen, Taschen und Rucksäcke im Auto bzw. Bus zu lassen.
  • Das Stadion wird zwei Stunden vor Anpfiff aus der Stadtmitte zusätzlich zum Linienverkehr (Linien 21, 51 und 52) von kostenlosen Shuttlebussen der INVG angefahren.
  • Das Stadionticket berechtigt am Spieltag vier Stunden vor und nach dem Spiel kostenlos zur Benutzung der INVG Busse.
  • Ab Hauptbahnhof fahren im 20-Minutentakt ebenfalls Shuttlebusse (Linie 201) via Haltestelle Pionierkaserne direkt zum Audi-Sportpark.
  • Nach den Begegnungen fahren die Busse bis spätestens zwei Stunden nach Abpfiff.
  • Genehmigte Fanutensilien: 2 Megafone, 4 große Schwenkfahnen (über 1,5 m Stablänge), 4 Trommeln (einsehbar), Zaunfahnen (soweit Platz vorhanden), Kleine Fahnen (unter 1,5 m Stablänge)
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Fortuna Düsseldorf 12
17 1. FC Köln 8
18 SC Paderborn 07 5

FC-FANSHOP