Profis | 18.01.2016

Training am Geißbockheim

An den Feinheiten arbeiten

Die Profis des 1. FC Köln sind am Montag in die letzte Woche der Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet. Fünf Tage vor dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart sind alle Spieler fit.

Am kommenden Wochenende rollt der Ball in der Bundesliga wieder. Der 1. FC Köln trifft im ersten Spiel der Rückrunde am Samstagnachmittag auf den VfB Stuttgart. Mit den eigenen Fans im Rücken will der FC erfolgreich das erste Heimspiel im Jahr 2016 bestreiten.

Am Montagnachmittag begrüßte FC-Cheftrainer Peter Stöger alle Spieler beim Training um 15 Uhr am Geißbockheim – bis auf Yannick Gerhardt. Der 21-jährige Mittelfeldspieler schrieb eine Klausur für sein BWL-Studium und trainierte deshalb  bereits am Vormittag. Auf alle anderen FC-Profis wartete eine Einheit mit Lauf- und Passübungen. ‚„Es geht für uns darum, in dieser Woche an den letzten Feinheiten zu arbeiten“, sagte Peter Stöger nach dem Training. Deshalb werden auch die kommenden Einheiten unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Nach dem Training am Dienstagmorgen fliegen die FC-Profis am Nachmittag zum Testspiel nach Erfurt. „Auch dieses Spiel dient der Vorbereitung und Abstimmung, damit wir am Samstag gegen den VfB hoffentlich erfolgreich starten können“, so Stöger. Am Dienstagabend fliegt der FC-Tross nach dem Spiel zurück nach Köln, bevor er am Mittwochmorgen wieder das Training am Geißbockheim aufnimmt. 

Schlagwörter:

Training
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Borussia Mönchengladbach1
161. FC Köln0
171. FSV Mainz 050