Profis | 23.09.2021

Pressekonferenz vor Frankfurt

Baumgart: „Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe“

Der 1. FC Köln tritt am sechsten Spieltag der Bundesliga-Saison 2021/22 am kommenden Samstag, 25. September 2021, um 15.30 Uhr in der Deutsche Bank Arena bei Eintracht Frankfurt an. Auf der Pressekonferenz vor der Begegnung sprach FC-Cheftrainer Steffen Baumgart über die Personalsituation, den Gegner und Abwehrchef Rafael Czichos.

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart äußerte sich über...

...die Personalsituation: „Für Tim Lemperle kommt das Spiel in Frankfurt zu früh, er hat noch Schmerzen und wird ausfallen. Nächste Woche wird er hoffentlich wieder ins Training einsteigen können. Jannes Horn ist im Lauftraining, was erst einmal gut aussieht. Er wird aber noch etwas Zeit benötigen bis er wieder den Anschluss gefunden hat. Ansonsten sind alle fit, wir können aus dem Vollen schöpfen. Wir sollten uns alle freuen, dass wir die Möglichkeit haben, mit so vielen Spielern in die Partien zu gehen. Nichtsdestotrotz muss man einige schwierige Entscheidungen treffen. Wir werden nicht viel austauschen. Rafa Czichos wird als Innenverteidiger gesetzt sein, für die Position daneben habe ich die Qual der Wahl zwischen Jorge Meré, Luca Killian und Timo Hübers. Es wird darum gehen, die für die Situation passenden Akteure auf dem Platz zu haben. Da ist es gut, dass wir viele Möglichkeiten und Alternativen haben, die wir am Wochenende wieder ausschöpfen werden.“

PK vor Frankfurt

...den Gegner Eintracht Frankfurt: „Frankfurt gehört mit Blick auf die Daten zu den fleißigsten Mannschaften der Liga. Sie legen eine hohe Intensität an den Tag. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe. Wir fahren dorthin, um drei Punkte zu holen. Wir glauben an uns und sollten mit dem Selbstverständnis dahin fahren, den Sieg zu holen. Frankfurts Trainer Oliver Glasner ist jemand, der im taktischen Bereich sehr gut variieren kann. Aber wir schauen lieber auf uns und wollen unser Spiel durchbringen. Es wird am Samstag darum gehen, wer seine Leistung auf den Rasen bringt. Frankfurts Spiele sind alle eng ausgegangen, das darf man nicht vergessen. Gegen Wolfsburg zu führen und letztlich 1:1 zu spielen, ist nicht so schlecht.“

...seine Beziehung zu Markus Krösche: „Wir haben in Paderborn sehr gut zusammengearbeitet. Er hat mir damals eine Chance gegeben, die mir andere davor nicht gegeben haben. Die erfolgreiche Zeit in Paderborn verbindet. Ich schätze und mag ihn. Vor dem Spiel und danach werden wir uns freundschaftlich begegnen - während des Spiels nicht.“

...die Partie gegen Leipzig: „Wir haben gegen Leipzig einige hochkarätige Torchancen liegen lassen. Wir müssen uns gerade in den Kleinigkeiten weiter verbessern. Aber die Jungs machen viele Meter. Über eine hohe Intensität als Basis können wir erfolgreich Fußball spielen. Wir haben viele Ansätze, die eine oder andere Situation zu verbessern. Es gilt, daran permanent zu arbeiten.“

...die Leistungen von Rafael Czichos: „Rafa hat sich als Stabilisator der Mannschaft sehr gut entwickelt. Auch wenn man sieht, wie er das Spiel aufbaut. Rafa hat in der gesamten Saison sehr gute Leistungen gebracht. Ich freue mich, dass ich ihn am Samstag einsetzen kann.“

Das bwin-Gewinnspiel zum Spieltag

Macht mit beim FC-Spieltagstipp präsentiert von bwin und gewinnt mit ein bisschen Glück tolle Preise. Meldet euch an und tippt euch hier zum Gewinn.

Nähere Informationen zum Gewinnspiel findet ihr hier.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
8VfL Wolfsburg20
91. FC Köln19
10VfL Bochum 184819

FC-FANSHOP