Nachwuchs | 07.10.2017

FC-Talente für DFB im Einsatz

Becker und Bisseck bei U17-WM

Die Juniorennationalspieler Dominik Becker und Yann-Aurel Bisseck sind in das Abenteuer FIFA-U17-WM in Indien gestartet. Die beiden Nachwuchstalente des 1. FC Köln treffen mit der DFB-Auswahl in der Gruppenphase auf Costa Rica, Iran und Guinea.

Bundestrainer Christian Wück nominierte 21 Talente für die U17-Weltmeisterschaft, darunter auch die FC-U19-Spieler Dominik Becker und Yann-Aurel Bisseck. In der Vorrundengruppe C trifft die DFB-Auswahl zunächst am 7. Oktober auf Costa Rica (13.30 Uhr deutscher Zeit). Die zweite Partie gegen den Iran findet drei Tage später statt (16.30 Uhr deutscher Zeit). Abschließend geht es für die Deutschen am 13. Oktober gegen Guinea (13.30 Uhr deutscher Zeit). Alle deutschen Vorrundenspiele werden live im TV bei Eurosport 1 und Eurosport 2 übertragen.

Bereits am 30. September war der Flieger mit dem deutschen 2000er-Jahrgang inklusive der beiden FC-Spieler von Frankfurt über Doha nach Goa geflogen. Dort bereitet sich die deutsche Junioren-Nationalmannschaft seitdem auf die anstehenden Aufgaben vor und gewöhnt sich an die ungewohnten Umstände. Neben der Zeitumstellung sind vor allem die Temperaturen von über 30 Grad sowie die hohe Luftfeuchtigkeit für die Jungs neu.

Dennoch will die deutsche U17-Nationalmannschaft Platz eins in der Gruppe belegen und um den WM-Titel mitspielen. Im Mai war der Titeltraum von FC-Innenverteidiger Dominik Becker und den U17-Fußballern bei der EM in Kroatien noch jäh geplatzt. Im Halbfinale scheiterten die DFB-Junioren unglücklich im Elfmeterschießen an Spanien. Becker kam in drei EM-Spielen zum Einsatz und weist mit insgesamt sieben Junioren-Länderspielen schon internationale Erfahrung auf. Für Bisseck hingegen ist es das erste große Turnier im Nationaltrikot.

„Yann Aurel ist ein klassischer Spätentwickler, der durch seine Gelassenheit und Körpergröße enorm viel mitbringt. Seine Ruhe auf dem Platz ist angesichts seines jungen Alters von 16 Jahren wirklich bemerkenswert“, sagt FC-U19-Trainer Stefan Ruthenbeck, der täglich mit den beiden Talenten zusammenarbeitet und ihre Stärken kennt. „Dominik ist unheimlich schnell und verfügt über ein gutes Passspiel.“ Dass die Erfahrung einer Weltmeisterschaft für die Entwicklung der beiden Spieler wertvoll sein wird, davon ist Ruthenbeck überzeugt. „Jedes große Turnier ist fördernd für die Jungs. Sie messen sich mit den besten Teams ihrer Altersstufe und können sich international präsentieren.“ Die Nominierung der beiden FC-Talente ist auch ein Aushängeschild für die Nachwuchsarbeit am Geißbockheim. „Wir freuen uns alle sehr, dass zwei unserer Spieler bei einer WM zum Einsatz kommen. Das ist ein tolles Zeichen für den FC“, sagt Ruthenbeck.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Sport-Club Freiburg 7
17 SV Werder Bremen 4
18 1. FC Köln 1
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Arsenal London 9
2 BATE Borisov 4
3 FK Roter Stern Belgrad 4
4 1. FC Köln 0

FC-FANSHOP