Stiftung | 14.11.2020

Stiftung 1. FC Köln

Buhrow neuer Kuratoriumsvorsitzender

Bei der Kuratoriumssitzung der Stiftung 1. FC Köln wurde WDR-Intendant Tom Buhrow zum neuen Kuratoriumsvorsitzenden gewählt. Prof. Dr. Gordian Hasselblatt wurde als sein Stellvertreter bestätigt.

Personelle Veränderung in den Stiftungsgremien: Tom Buhrow wurde auf der Kuratoriumssitzung der FC-Stiftung als neuer Kuratoriumsvorsitzender gewählt. Der WDR-Intendant gehört dem Gremium bereits seit 2010 als Mitglied an. Als Vorsitzender folgt er auf den Journalisten und Moderator Ulrich Meyer, der sich zur Ruhe gesetzt hat. Darüber hinaus wurde Prof. Dr. Gordian Hasselblatt als stellvertretender Vorsitzender bestätigt. Martin Seiler ergänzt das Kuratorium als neues Mitglied. 

Tom Buhrow sagt: „Ich bedanke mich für das Vertrauen, das mir das Kuratorium entgegenbringt. Die Stiftung 1. FC Köln steht vorbildlich für die Werte ein, die der FC sich auf die Fahnen geschrieben hat, und leistet in vielen sozialen Projekten großartige Arbeit. Ich freue mich darauf, einen Teil dazu beizutragen.“

Dr. Werner Wolf, FC-Präsident und Stiftungsratsvorsitzender, sagt: „Wir danken Ulrich Meyer sehr für sein langjähriges Engagement und freuen uns, dass Tom Buhrow trotz vielfältiger Verpflichtungen und knapper Zeit seine Nachfolge antritt. Tom Buhrow ist Gründungsmitglied des Kuratoriums und setzt sich mit vollem Herzen für den FC und die Stiftung 1. FC Köln ein.“

Tom Buhrow:
Der Siegburger volontierte beim WDR, war unter anderem Tagesschau-Redakteur und ARD-Korrespondent in Washington und Paris. Später übernahm Buhrow die Leitung des ARD-Studios Washington. Seit 2006 war er Moderator der Tagesthemen, ehe er 2013 zum Intendanten des WDR gewählt wurde. 2020 übernahm er das Amt des ARD-Vorsitzenden. Der 62-Jährige ist langjähriges FC-Mitglied und seit 2010 Mitglied des Stiftungskuratoriums.

Prof. Dr. Gordian Hasselblatt:
Prof. Dr. Gordian Hasselblatt ist Partner im Kölner Büro von CMS Hasche Sigle. Der Rechtsanwalt ist auf den gewerblichen Rechtsschutz, Wettbewerbsrecht, internationales Lizenzrecht, Presserecht sowie grenzüberschreitenden Rechtsstreitigkeiten spezialisiert. Seit 2010 ist er Mitglied im Kuratorium der FC-Stiftung.

Martin Seiler:
Martin Seiler ist seit 2018 Vorstand Personal und Recht der Deutschen Bahn AG. Zuvor war der Manager für die Deutsche Post, die Deutsche Postgewerkschaft bzw. ver.di sowie die Deutsche Telekom tätig.

Über das Kuratorium der FC-Stiftung:
Das Kuratorium der FC-Stiftung besteht aus bis zu 50 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die bereit und in der Lage sind, mit Rat und Tat in besonderer Weise zur Verwirklichung der Ziele der Stiftung beizutragen. Zudem können auch Personen in das Kuratorium berufen werden, die durch finanzielle oder sachliche Zuwendungen zur Förderung der Stiftung beigetragen haben. Die Kuratoriumsmitglieder werden für die Dauer von drei Jahren berufen und sind ehrenamtlich tätig.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
14Sport-Club Freiburg8
151. FC Köln7
16DSC Arminia Bielefeld7