Profis | 08.08.2020

FC-Verteidiger

Czichos: „Schön, wieder auf dem Platz zu sein“

Die Saisonvorbereitung beim 1. FC Köln nimmt Fahrt auf. Nach der ersten Einheit auf dem Platz sprach Innenverteidiger Rafael Czichos über den Trainingsstart, die positiven Corona-Tests und die Saisonziele.

Rafael Czichos sprach am Geißbockheim über: 

… die erste Trainingseinheit: Es war heiß, anstrengend, nass (Anm.d.Red.: Zeigt auf sein klitschnasses neues Auswärtstrikot) – vor allem aber schön, wieder am Ball gewesen zu sein und die Jungs wieder auf dem Platz gesehen zu haben. Ich glaube, es war ein anstrengender Einstieg in eine anstrengende Vorbereitung.  

… Markus Gisdols Ansprache vor der Einheit: Er hat erstmal die neuen Spieler und Staff-Mitglieder vorgestellt. Dann hat er uns darauf vorbereitet, dass uns eine anstrengende Phase bevorsteht. Dass wir gut arbeiten müssen. Dann haben wir noch über die Ziele gesprochen, die wir uns für diese Saison gesteckt haben.  

… die zwei positiven Corona-Tests: Es ist in dieser Zeit nicht wirklich ungewöhnlich, dass ein Test auch mal positiv ausfällt. Wir drücken den Jungs die Daumen, dass sie schnell wieder fit werden und schnell wieder bei uns sind.   

… die Zielsetzung für die neue Saison: Das ist relativ einfach: Es ist das zweite Jahr für uns in der Bundesliga und wir brauchen gar nicht zu träumen. Unser Ziel sollte es sein, am Ende nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Ich glaube, so vertritt das auch jeder in der Mannschaft.  

... den Spielplan: Ich weiß, dass wir am ersten Spieltag gegen Hoffenheim spielen und am dritten Spieltag ein Derby haben. Ich glaube, es ist auch egal – wir müssen sowieso gegen jeden spielen. 

… die Hoffnung auf Spiele vor Fans: Ich bekomme das nur aus den Schlagzeilen mit. So wirklich beschäftigt habe ich mich damit noch nicht, weil es noch ein Stück hin ist. Am Ende kann ich es leider ohnehin nicht entscheiden. Das macht die Politik. Von daher ist es sehr schwer einzuschätzen. Natürlich hoffen wir, dass möglichst vielen Fans kommen dürfen, erstmal aber dass überhaupt Zuschauer da sind. Dann steht es noch in den Sternen, wie viele, und wo, und wie und was. Es ist noch ein bisschen schwierig, darüber zu reden. 

… mögliche Bewegungen im Kader: Jeder konnte sich darauf einstellen, dass es ein anderer Transfersommer wird. Es ist ein bisschen langweilig, wenn man die Transferticker liest und da kommt einfach nichts Großes. Aber das war zu erwarten und ich bin mir sicher, dass sich auch bei uns noch das eine oder andere tun wird. Wir werden sehen.
 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln1
17FC Schalke 041