Profis | 16.10.2020

Freitag, 16. Oktober

Das passiert heute beim FC

Die Profis des 1. FC Köln trainieren am Freitag nicht-öffentlich. Auf den Trainingsplatz zurückkehren soll Sebastian Andersson. Auch die Nationalspieler Dimitris Limnios, Ondrej Duda und Ellyes Skhiri sollen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

•    Nicht-öffentliches Training der FC-Profis
•    Pressekonferenz mit Horst Heldt und Markus Gisdol
•    Zehn Zahlen zur Partie gegen Frankfurt
•    Keine 9.200 Zuschauer am Sonntag

Nicht-öffentliches Training – Andersson soll wieder einsteigen

Die FC-Profis trainieren am Freitag nicht-öffentlich. Dimitris Limnios und Ondrej Duda haben nach der Rückkehr von ihren Länderspielen am Donnerstag bereits eine regenerativen Einheit am Geißbockheim absolviert. Sie sollen am Freitag ins Mannschaftstraining einsteigen. Sebastian Andersson, der am Donnerstag noch in München wegen seiner Knieprobleme behandelt wurde, soll ebenfalls am Freitag wieder einsteigen.  

Pressekonferenz mit Horst Heldt und Markus Gisdol

Am Freitag um 12 Uhr äußern sich FC-Geschäftsführer Horst Heldt und Cheftrainer Markus Gisdol in einer Pressekonferenz zum bevorstehenden Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt. Die wichtigsten Aussagen der Beiden gibt es im Laufe des Tages sowohl auf dem Twitter-Kanal des FC als auch auf fc.de. Zudem wird die Pressekonferenz in voller Länge und als Re-Live auf dem YouTube-Kanal des 1. FC Köln verfügbar sein.

Zehn Zahlen zu: FC gegen Frankfurt

Der 1. FC Köln empfängt am Sonntag um 15.30 Uhr Eintracht Frankfurt. Glaubt man der Statistik der jüngeren Vergangenheit, ist nicht mit einem Unentschieden zu rechnen – wohl aber mit FC-Treffern. Auf fc.de gibt es am Freitagabend zehn wissenswerte Statistiken zur Partie.

Keine 9.200 Zuschauer im Heimspiel

Die Inzidenzzahl der Corona-Infektionen für die Stadt Köln liegt laut Robert-Koch-Institut derzeit deutlich über dem aktuell gültigen Grenzwert von 35. Das bedeutet, dass für das FC-Heimspiel am Sonntag gegen Eintracht Frankfurt (Anpfiff: 15.30 Uhr) keine Teilöffnung für 9.200 Zuschauer erlaubt ist. Die Entscheidung der zuständigen Behörden, ob am Sonntag zumindest 300 Zuschauer ins RheinEnergieSTADION kommen dürfen, steht noch aus.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln2
17FC Schalke 041