Club | 31.07.2020

Fragen und Antworten

Dauerkarten 20/21: Die wichtigsten Infos

Ab Dienstag, 11. August, können sich alle FC-Dauerkarteninhaber entscheiden, wie sie mit ihren Dauerkarten für die kommende Saison verfahren möchten. Vorab gibt es hier zusammengefasst Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Der 1. FC Köln lebt vom Fußball – und für den Fußball. Die Heimspiele in einem lauten, emotionalen und vollbesetzten RheinEnergieSTADION sind die Höhepunkte jeder Saison. Dazu gehören aus Sicht des FC Stehplätze und eine bunte, vielfältige Gemeinschaft aller Fans, auch Fans unserer Gästeteams. 

Die weltweite Corona-Pandemie macht dies aktuell jedoch unmöglich. Bei aller Begeisterung für unseren Sport und so groß unser Wunsch und auch die Notwendigkeit sein mag, endlich wieder Heimspiele so zu erleben, wie wir es lieben – die Gesundheit von Spielern, Mitarbeitern, Fans und Bevölkerung steht an erster Stelle. Deshalb suchen wir gemeinsam mit den zuständigen Behörden und der Politik nach vertretbaren Kompromissen. Dass es dabei die perfekte Lösung nicht geben kann, liegt auf der Hand. 

Der gesamte 1. FC Köln bereitet sich gleichwohl intensiv auf eine schrittweise Rückkehr seiner Fans ins Stadion vor und hat Lösungen zu den verschiedenen Dauerkarten-Modellen erarbeitet, um möglichst allen Interessen gerecht zu werden. Dabei gilt es, auch auf Fragen und Rückmeldungen unserer Fans einzugehen und flexibel auf die Rahmenbedingungen zu reagieren, die wir nicht ändern können. Da wichtige Entscheidungen der Deutschen Fußball-Liga DFL für den Spielbetrieb und der Spielplan für die Saison 2020/21 erst ab dem 10. August erwartet werden, hat der FC den gesamten Auswahl-Prozess für die Dauerkarteninhaber um anderthalb Wochen nach hinten verschoben. Die Wahl zwischen den verschiedenen Optionen ist demnach zwischen dem 11. August und dem 25. August möglich, entsprechende Informationen erhalten alle Dauerkarteninhaber per Mail zugeschickt. Zu den drängendsten Fragen unserer Dauerkarteninhaber gibt es hier vorab den aktuellen Stand.
 

Welche Modelle stehen zur Auswahl?

Die Dauerkarte beim FC ist ein Abonnement, das sich, falls es nicht gekündigt wird, automatisch nach jeder Saison verlängert. Wegen der für alle unsicheren Corona-Zeiten hat der 1. FC Köln auf die eigentlich vorgesehene und in den Gremien beschlossene Erhöhung der Dauerkartenpreise für die kommende Saison verzichtet. Zudem kannst du nun entscheiden, wie du in der kommenden Saison mit deiner Dauerkarte verfährst. 

  • Du kannst die Option einer Erstattung für all jene Spiele wählen, die du wegen der Folgen der Corona-Pandemie nicht besuchen kannst. Die Erstattung erfolgt dann in zwei Etappen: Ende Dezember und nach Saisonabschluss. 
  • Du kannst deine Dauerkarte für die kommende Saison pausieren. Damit wollen wir insbesondere den Fans, die von der Corona-Krise finanziell besonders getroffen sind, entgegenkommen und zugleich sicherstellen, dass sie ihren Anspruch auf den Dauerkartenplatz ab der Saison 2021/22 behalten.
  • Du kannst dich dazu entscheiden, deine Dauerkarte wie bisher zu behalten und auch dann keinen Anteil zurückzufordern, wenn du womöglich aufgrund der vorgegebenen Einschränkungen in der Corona-Krise nicht alle Spiele im Stadion verfolgen darfst. Mit der Wahl dieser Option hilfst du dem 1. FC Köln in einer extrem schwierigen Lage sehr. Deshalb bietet der FC bei dieser Option ein besonderes Dankeschön in Form eines exklusiven Sondertrikots mit deinem Namen an.


Warum würde es dem FC helfen, wenn ich ihn mit meiner Dauerkarte weiter unterstütze?

Die Corona-Pandemie hat den 1. FC Köln in der Saison 2019/20 trotz Reduzierung von Ausgaben, Kurzarbeit sowie Gehaltsverzicht von Profis, Vorstand, Geschäftsführung und Abteilungsleitern einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet. Die Folgen für die Saison 2020/21 werden, je nach Verlauf der Pandemie, noch dramatischer sein. Selbstverständlich plant der FC auf allen Ebenen auch für die kommende Saison zusätzliche Einsparungen. Aber Sparen allein kann keine derart massiven Einnahmeausfälle kompensieren. Als mitgliedergeführter Verein ohne externe Investoren ist der 1. FC Köln daher auf die Unterstützung seiner Fans angewiesen. Da die Möglichkeiten dazu unter unseren Fans individuell sehr unterschiedlich sind, haben wir unterschiedliche Varianten erarbeitet. 

Warum bietet der FC Fans, die auf eine Rückerstattung des Dauerkartenbetrags verzichten, ein Sondertrikot an? 

Uns ist bewusst, dass die Corona-Krise für unsere Mitglieder und Fans eine enorme wirtschaftliche Belastung ist. Umso mehr freuen wir uns, dass in der abgelaufenen Saison so viele FC-Fans auf die anteilige Erstattung ihrer Dauerkarte verzichtet haben. Auch in der kommenden Saison wollen wir uns für ein derart außergewöhnliches Entgegenkommen mit einer einzigartigen Erinnerung bedanken: einem Sondertrikot, auf dem die Namen der Unterstützer verewigt werden und in dem die Mannschaft ein Heimspiel absolvieren wird. Dieses Trikot wird man nicht kaufen können, es ist ein Dankeschön für alle jene, die den FC auf diese Weise finanziell unterstützen. 

Wie sehen die zeitlichen Abläufe aus? Wann muss ich mich entscheiden und wann wird der Dauerkartenbetrag abgebucht?

Am 11. August erhältst du vom 1. FC Köln eine Mail mit den Auswahlmöglichkeiten für jede einzelne Dauerkarte. 
Aufgrund der Masse an Schreiben, die dann versendet werden, kann es einige Stunden dauern, bis die Mails jedes Postfach erreichen. Bitte schaue vorsichtshalber auch in deinem Spam-Ordner nach, ob die Mail dort gelandet ist. Falls du die Mail bis Donnerstag, 13. August, gar nicht erhalten haben solltest, wende dich bitte an service(at)fc-koeln.de. Du hast für deine Auswahl bis zum 25. August Zeit. Erst im Anschluss werden die Rechnungen versendet, die Abbuchung findet erst am 14. September statt. 

Warum bucht der FC in diesen unsicheren Zeiten überhaupt Geld für Dauerkarten ab, statt die Dauerkarten einfach zu kündigen und Tagestickets zu verkaufen?

Dafür gibt es zwei Gründe, einen emotionalen und einen finanziellen. Zur Finanzplanung jedes Bundesligavereins gehören Einnahmen aus dem Ticketing. Durch die fixen Einnahmen aus den Dauerkarten zum Start der Saison hat der FC im Vergleich zu den über die Saison verteilten Einnahmen aus Tagestickets Planungssicherheit und erhält Liquidität, um laufende Kosten decken zu können. Im Gegenzug haben Dauerkarteninhaber ihren Platz auch bei großer Ticketnachfrage sicher und erhalten beim 1. FC Köln zudem einen erheblichen Rabatt. Im Vergleich zu den Tageskartenpreisen sparen Dauerkarteninhaber im Schnitt ein Drittel. Wenn der 1. FC Köln in der Saison 2020/21 komplett auf die Vergabe von Dauerkarten verzichten würde, ginge ihm nicht nur die erwähnte Planungssicherheit bezogen auf Ticketingeinnahmen verloren. Da es sich um ein Dauerkarten-Abonnement handelt, hätte der FC die Dauerkarten vor dem 15. Juni formal kündigen und damit einseitig und ungefragt eine Verbindung aufkündigen müssen, die bei vielen Dauerkarteninhabern schon seit Jahren und Jahrzehnten besteht. Auf Tagestickets und entsprechende Preise umzustellen, hätte für den FC im Falle einer möglichen Teilzulassung von Fans sogar finanzielle Vorteile auf Kosten der Dauerkarteninhaber haben können. Genau das ist jedoch nicht in unserem Sinne. Die Dauerkarten sind vielmehr ein Abonnement, von dem beide Seiten profitieren sollen und bei dem beide Seiten Verantwortung übernehmen: der FC genauso wie der Fan.

Wie verteilt der FC die Plätze, falls weniger Menschen ins Stadion dürfen als es Dauerkarteninhaber beim FC gibt? 

Für diesen Fall hat sich der 1. FC Köln entschieden, die Zugangsberechtigungen unter den Dauerkarteninhabern zu verlosen, weil es keinen objektiv gerechten Verteilungsschlüssel für eine solche Entscheidung gibt. Notwendig wird ein solches Losverfahren nur dann, wenn zwar wieder Zuschauer erlaubt sind, aber weniger Plätze zugelassen sind, als für die Dauerkarteninhaber benötigt werden. Die Verlosung der Plätze für die erste Phase würde in diesem Fall am 2. September vorgenommen. Jede einzelne Dauerkarte ist dann gleichbedeutend mit einem Los. 

Warum werden Fans, die auf eine Rückerstattung des Dauerkartenbetrags verzichten, bei einer möglichen Verlosung von Tickets bei einer Teilöffnung des Stadions bevorzugt? 

Sollten die behördlichen Vorgaben eine Teilöffnung der Stadien für Fans zulassen, ist dies zunächst ein riesiger Erfolg. Es könnte jedoch sein, dass wegen der Corona-bedingten Auflagen (deutlich) weniger Plätze im Stadion besetzt werden dürfen als der FC Dauerkarteninhaber hat. In dieser Situation muss der 1. FC Köln eine Auswahl treffen und wir sind uns bewusst, dass eine solche Auswahl nicht jedem Einzelnen gerecht werden kann. Daher hat sich der gesamte FC intensiv mit den diversen Möglichkeiten befasst. Klar ist: Dauerkarteninhaber werden zuerst ins Stadion zurückkehren, der FC wird nur dann Tagestickets verkaufen, wenn die aktuellen Inhaber von Dauerkarten für die Saison 2020/21 ihre Plätze sicher haben. Nur für den Fall, dass nicht ausreichend Platz für alle Dauerkarteninhaber ist, müssen wir innerhalb dieser Gruppe eine weitere Unterscheidung treffen. Jene Fans, die auf eine Erstattung verzichten, gehen für den FC ein besonderes finanzielles Risiko ein. Dass sie in einem Losverfahren in diesem speziellen Fall dann womöglich gar kein Ticket erhalten, während andere Fans ins Stadion können, sollte aus Sicht des 1. FC Köln vermieden werden. 

Haben Kunden mit teureren Dauerkarten einen Vorteil, wenn sie auf eine Erstattung verzichten?

Nein. Die Höhe des Verzichtsbetrags ist unerheblich. Fans der günstigsten Dauerkartenkategorie werden bei der Verlosung mit denselben Chancen berücksichtigt wie Inhaber teurer Karten. 

Wenn ich eine günstige Dauerkarte habe und die Neuverteilung der Plätze über das Losverfahren einen Platz in einer eigentlich höheren Kategorie erhalte – muss ich dann einen Aufschlag bezahlen?

Nein, auf keinen Fall. Der Preis der Dauerkarte ist unerheblich dafür, wo du während einer Periode der teilweisen Öffnung des Stadions deinen Platz haben wirst. 

Kann ich dann nur noch allein ins Stadion?

Nein. Um den Stadionbesuch weiter zu einem sozialen Erlebnis machen zu können, werden 2er-Gruppen gelost. Wenn du dich bei der Auswahl bis 25. August für die Verzichts- und Verlosungsoption entscheidest, kannst du einen weiteren Dauerkarteninhaber benennen, mit dem du zusammen ins Stadion möchtest – egal, ob dieser „Kabänes“ ein Familienmitglied, ein Freund oder dein bevorzugter Sitznachbar ist. Dazu müsst ihr beide dieselbe Option auswählen und gegenseitig den so genannten Kabänes-Code angeben. Dann garantieren wir, dass ihr zusammen gelost werdet.

Woher bekomme ich diesen Code?

Pro Dauerkarte gibt es einen solchen Code. Deine Dauerkarteninformationen mit dem jeweiligen Kabänes-Code findest du automatisch in deiner Auswahl in der Mail, die wir ab dem 11. August verschicken. 

Habe ich als Dauerkarteninhaber bei einem Losverfahren eine sichere Chance auf einen Platz oder kann es mir passieren, dass ich immer Pech habe?

Bei der Zutrittsmöglichkeit zu den Spielen gilt ein Rotationsprinzip. Solange weniger Plätze zur Verfügung stehen als für jene Dauerkarteninhaber benötigt werden, die sich für die besondere Unterstützer-Option entschieden haben, kommen diese Fans nacheinander an die Reihe. Dadurch können sie idealerweise gleich viele Spiele sehen, niemand sieht durch Losglück zwei Partien mehr als ein anderer. Falls mehr Plätze zur Verfügung stehen, erhalten auch die Dauerkarteninhaber, die die Erstattung ausgewählt haben, die Möglichkeit, Tickets zu buchen – selbstverständlich zu Dauerkartenpreisen. 

Behalte ich in der Saison 2020/21 definitiv meinen gewohnten Sitzplatz, auch falls der Zutritt zugelost werden muss?

Solange nicht wieder 50.000 Zuschauer im RheinEnergieSTADION zugelassen sind, kann der eigentliche Dauerkartenplatz aus logistischen Gründen nicht garantiert werden. Hintergrund sind unter anderem zu beachtende Abstandsregeln zwischen den Plätzen. Daher werden auch keine konkreten Plätze verlost, sondern lediglich die Möglichkeit zum Stadionbesuch. Im Ticketsystem werden die Plätze pro Spiel stufenweise freigeschaltet. Du kannst dir deinen Platz (oder deine beiden Plätze) im Ticketsystem also selbst aussuchen und buchen. Dadurch kannst du über deinen Platznachbarn hinaus auch mit Freunden und Bekannten in der Nähe liegende Plätze finden. 

Ist auch in Corona-Zeiten eine Weitergabe von Tickets möglich, falls ich selbst das Spiel doch nicht besuchen kann?

Ja, das ist vorgesehen. Dazu arbeitet der FC an einer einfachen Lösung, die rechtzeitig zur Verfügung stehen und erklärt werden wird. 

Werden FC-Mitglieder bevorzugt, falls nicht alle verfügbaren Tickets von Dauerkarteninhabern in Anspruch genommen werden?

Ja, wie gewohnt haben dann zunächst unsere Mitglieder ein Vorkaufsrecht.

Werden die Tickets in Corona-Zeiten eindeutig personalisiert sein? Wie gewährleistet der FC den Datenschutz?

Der FC wird keine personalisierten Tickets vergeben, solange dies behördlich nicht vorgegeben wird. Die Tickets für die jeweiligen Spiele werden vom Inhaber der Dauerkarte gesondert gebucht. Im Buchungsprozess werden Daten des Ticketnutzers/Stadionbesuchers abgefragt, so wie ihr es aktuell beim Besuch eines Restaurants gewohnt seid. Es findet jedoch keine Kontrolle der Personalien am Stadion statt. Der Dauerkarteninhaber kann sein Ticket wie gewohnt weitergeben. Sollte es aufgrund einer Infektion allerdings nötig sein, dass das Gesundheitsamt zur Nachverfolgung der Kontakte die Daten derjenigen Person abfragt, die das Ticket genutzt hat, so ist der Dauerkarteninhaber verpflichtet, diese Daten dem FC zur Weitergabe an das Gesundheitsamt mitzuteilen. Eine Speicherung und Weitergabe von Kontaktdaten findet von Seiten des FC ausschließlich zu diesem Zweck statt. Der 1. FC Köln wird also keinerlei von Ticketnutzern wegen der Corona-Krise erhobenen Daten zu anderen Zwecken sammeln und nutzen. Die Daten werden zudem nach Ablauf der durch die Infektionsschutzverordnungen gesetzten Frist gelöscht.

Wird es Stehplätze, Gästefans und Alkoholausschank im Stadion geben?

Grundsätzlich setzt sich der 1. FC Köln dafür ein, all dies möglich zu machen. Es kann jedoch sein, dass dies übergangsweise aufgrund der Einschränkungen im Sinne des Infektionsschutzes nicht möglich sein wird. Übergeordnetes Ziel des deutschen Fußballs ist dann eine bundesweit einheitliche, von Politik und Behörden genehmigte Regelung, so dass alle Fans und Vereine verbindlich planen können.

Wie würde der Zugang zum Stadion geregelt?

Der FC ist im Austausch mit dem Gesundheitsamt Köln, um ein Corona-taugliches Konzept abzustimmen. Dessen Details sind noch nicht abschließend geklärt und werden nach der Klärung veröffentlicht. 

Muss im Stadion eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden?

Mund- und Nasenschutz muss ab Beginn der Sicherheitskontrollen überall getragen werden. Auf den Sitzplätzen herrscht während den 90 Minuten Spielzeit ebenfalls Maskenpflicht. Nachdem die Mannschaften das Spielfeld verlassen haben, kann die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden.

Wenn ich mich dafür entscheide, meine Dauerkarte für die kommende Saison zu pausieren: Bekomme ich eine schriftliche Bestätigung, dass meine Dauerkarte für die Saison 2021/22 sicher ist?

Ja, dein ursprünglicher Dauerkartenplatz ist für die Saison 2021/22 garantiert. Hierüber erhältst du eine schriftliche Bestätigung.

Ich möchte meine Dauerkarte pausieren. Wird der Betrag für die Karte trotzdem noch abgebucht?

Nein, in diesem Fall wird der Dauerkartenbetrag für diese Saison nicht abgebucht. 


Fragen und Antworten zum Sondertrikot

Wird das Sondertrikot im Fanshop angeboten?

Nein. Es handelt sich um ein exklusives Trikot, das käuflich nicht zu erwerben sein wird. Die Namen derjenigen, die die Option Verzicht wählen, werden lesbar in das Design des Trikots eingearbeitet sein.

Ist der Name, den ich auf das Trikot setzen lassen möchte, frei wählbar?

Es kann ein Name pro Dauerkarte auf das Trikot gedruckt werden, er ist grundsätzlich frei wählbar. Der FC behält sich jedoch eine Prüfung vor. 

Kann ich das Trikot zusätzlich mit einer Rückennummer und einem Eigen- oder Spielernamen beflocken lassen?

Ja, Rückennummer und Name sind wie bei jedem regulären Trikot frei wählbar und kostenlos. Auch die Ärmelbadges (DEVK, DFL) können kostenlos ergänzt werden.

Wie genau komme ich an das Trikot und wie kann ich die Größe auswählen?

Die Bestellung wird mit einem Gutscheincode über den Onlineshop abgewickelt. Der Code wird ab dem 27. August verschickt. Das Trikot kann dann bis spätestens 10. September mit den gewünschten Individualisierungen im bekannten Shopsystem bestellt werden. Folgende Größen sind bestellbar: Männer S – 5XL, Frauen S – 2XL, Kinder 140 – 164.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
11. FSV Mainz 050
11. FC Union Berlin0
11. FC Köln0