Profis | 05.03.2019

Training am Geißbockheim

Der Tag beim FC: Bader pausiert

Die Profis des 1. FC Köln sind am Dienstag in die neue Trainingswoche gestartet. Cheftrainer Markus Anfang sprach im Anschluss über den Karneval, die vergangene englische Woche und die kommenden Aufgaben.

Kaum hatte der Karneval für die Profis des 1. FC Köln begonnen, war er auch schon wieder vorbei. Am Dienstag hieß es: Ball jonglieren statt Kamelle werfen. Einen Tag nach dem Rosenmontagszug stand die erste Trainingseinheit der Woche an. Nicht dabei war Matthias Bader. Der FC-Verteidiger hat Probleme mit dem linken Sprunggelenk und setzte mit dem Mannschaftstraining aus. Er wurde behandelt und trainierte individuell.

Erfreuliche Nachrichten gab es von Simon Terodde und Louis Schaub. Die beiden FC-Profis hatten am Vortag nicht am Karnevalsumzug teilnehmen können. Beide blieben erkältet zu Hause. Schon am Dienstag standen sie aber wieder mit ihren Mannschaftskollegen auf dem Trainingsplatz.

Der FC startete mit einer lockeren, regenerativen Einheit in die Trainingswoche.

Markus Anfang sprach im Anschluss über... 

... den Karneval: „Karneval ist für uns vorbei. Wir sind am Rosenmontag gestartet und haben den Karneval am Dienstag schon wieder beendet. Es stand jetzt erst einmal die Regeneration im Vordergrund. Wir haben in dieser Einheit noch ein bisschen weniger gemacht als üblich. Es macht keinen Sinn, direkt voll zu trainieren. Wir haben den Tag nach dem Spiel nicht regeneriert und den Regenerationstag auf Dienstag verschoben. Jetzt konnten wir uns vom Karneval und vom Sport regenerieren. Ab Mittwoch konzentrieren wir uns dann voll auf den kommenden Gegner.

… die vergangene englische Woche:
Es war eine intensive Woche. Wir haben die Chance, viele Punkte in kurzer Zeit zu holen, genutzt. Das war gut. Man kann in dieser kurzen Zeit nicht immer schöne Spiele machen, aber erfolgreiche Spiele – und das ist uns gelungen.

… die nächsten Aufgaben: Wir wollen den Weg weitergehen. Das Hinspiel in Bielefeld war sehr intensiv und eng. Es ist eine Mannschaft, die viel Qualität im vorderen Bereich hat. Es wird schwierig für uns, aber ich bin guter Dinge, dass wir unseren Weg weitergehen können. Danach kommen Duisburg und die Länderspielpause. Aber jetzt  konzentrieren wir uns erst einmal auf Bielefeld.

… die personelle Situation: Einige hatten ein bisschen mit einer Erkältung zu kämpfen. Sie konnten jetzt aber alle wieder trainieren. Heute war die Belastung noch nicht so hoch. Ich hoffe, dass auch morgen alle fit sind. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 63
2 SC Paderborn 07 57
3 1. FC Union Berlin 57

FC-FANSHOP