Profis | 12.03.2019

Training am Geißbockheim

Der Tag beim FC: Terodde fällt aus

Die Profis des 1. FC Köln sind am Dienstag in die neue Trainingswoche gestartet – ohne Simon Terodde, der wegen einer Mandelentzündung diese Woche ausfällt. Cheftrainer Markus Anfang sprach zwischen den Einheiten über das letzte Heimspiel, die anstehende Partie gegen MSV Duisburg und die Personalsituation. Einen Schreckmoment erlebte Marcel Risse.

Schlechte Nachrichten für Simon Terodde: Der FC-Toptorschütze muss wegen einer Mandelentzündung pausieren und wird voraussichtlich auch die nächsten zehn Tage nicht mittrainieren können. Damit dürfte er das Auswärtsspiel am Sonntag beim MSV Duisburg verpassen. 

Nach dem 5:1-Heimsieg gegen Arminia Bielefeld hatte die Mannschaft von Markus Anfang zwei Tage frei, am Dienstagvormittag begann der FC dann mit der Vorbereitung auf den nächsten Spieltag. Auf dem Programm standen zwei Trainingseinheiten, die das Team jedoch nicht vollzählig absolvieren konnte. Am Vormittag verlief das Training locker und regenerativ, nachmittags lag der Fokus auf Spielformen. Dominick Drexler trainierte individuell, Rafael Czichos fehlte ganz. Beide sind gesundheitlich angeschlagen. Matthias Bader stieg nach seiner Sprunggelenksverletzung am Nachmittag wieder ins Training ein. 

Marcel Risse erlebte am Dienstag einen Schreckmoment: Nach dem Mittagessen erlitt er einen allergischen Schock und musste medizinisch versorgt werden. Inzwischen geht es dem 29-Jährigen zum Glück wieder besser. Noch am Nachmittag gab er Entwarnung.

Am Vormittag sprach Markus Anfang am Geißbockheim über… 

… den Heimsieg gegen Bielefeld am vergangenen Wochenende: „Es ist auf jeden Fall gut gelaufen. Wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie wir es im Zentrum noch ein bisschen stabiler hinbekommen. Deswegen haben wir mit Geis und Höger angefangen, weil wir auch wussten, dass Schaub nicht von Anfang an spielen kann. Wir hatten natürlich auch das Thema Standardschützen. Entweder spielt Schaub als Standardschütze oder Geis, darüber mussten wir uns auch Gedanken machen. Das hat aber ganz gut geklappt und Jonas hat es hinten auch richtig ordentlich gemacht. Dann ist es natürlich auch gut, wenn du ins Spiel reinkommst und direkt gute Aktionen hast. Wir haben viel darüber gesprochen, dass wir die ersten fünf Minuten manchmal nicht so gut in der Partie waren, aber ich glaube, diesmal waren wir sofort richtig gut drin.“ 

… die Art und Weise des Sieges: „Es ist natürlich schön, wenn du guten Fußball spielst, aber das hat auch immer etwas damit zu tun, wie der Gegner das macht. Bielefeld ist eine Mannschaft, die auch von hinten heraus Fußball spielen will. Sonst ist es in der Regel so: Die Mannschaften legen die Bälle hin und schlagen sie weit nach vorne.“ 

… den Startelfeinsatz von Simon Terodde: „Es geht nicht um einzelne Spieler, es geht darum, dass die Mannschaft insgesamt funktioniert. Natürlich war es eine Frage, ob man Tony oder Simon von Anfang an spielen lässt. Wir haben die Woche immer wieder getestet, ich habe es ja vorher auch gesagt, dass wir da verschiedene Herangehensweisen haben. Wir haben uns dann dazu entschlossen, weil wir einfach das Gefühl hatten, dass es von Anfang an mit Simon besser passt und wir mit Tony gut nachlegen können. Dass wir dann nachher so reagieren können und Tony auch noch seine Spielpraxis bekommt, ist umso wertvoller.“ 

… die Personalsituation: „Simon fällt erstmal aus, er wird wahrscheinlich die nächsten zehn Tage nicht am Training teilnehmen können, weil er eine Mandelentzündung hat. Wir haben versucht, das einzudämmen, deshalb hatten wir gesagt, wir machen zwei Tage frei, damit gerade die mit Grippe angeschlagenen Jungs sich ein bisschen regenerieren können. Das hat bei Simon leider nicht geklappt. Dominick Drexler und Rafael Czichos sind auch noch ein bisschen angeschlagen, sie werden hoffentlich unter der Woche irgendwann zurückkehren.“ 

… die anstehende Partie in Duisburg: „Wir sind gut unterwegs und wollen natürlich in Duisburg nachlegen. Wenn es uns gelingt, noch einmal drei Punkte zu holen, wäre das für uns im Endspurt eine super Ausgangsposition. Wir haben uns im Hinspiel gegen Duisburg selber geschlagen, ich hoffe, dass wir das jetzt besser hinbekommen.“

anfang
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 FC Augsburg 4
15 1. FC Köln 3
16 1. FSV Mainz 05 3

FC-FANSHOP