Profis | 01.09.2020

Training am Geißbockheim

Der Tag beim FC: U21-Spieler dabei

Die Profis des 1. FC Köln haben am Dienstag erstmals wieder auf Trainingsplatz 1 am Geißbockheim trainiert. Drei U21-Spieler absolvierten die Einheit mit der Profimannschaft.

Zurück am Geißbockheim und zurück auf Trainingsplatz 1: Nach dem Trainingslager in Donaueschingen und dem Testspiel gegen Wolfsburg haben die FC-Profis am Dienstag wieder am Geißbockheim trainiert. Erstmals fand das Training wieder auf Trainingsplatz 1 statt. Denn der FC hat den Übungsplatz mit einem Sichtschutz versehen und damit die Corona-bedingten Auflagen zur Einhaltung des Hygienekonzepts erfüllt. 

FC-Cheftrainer Markus Gisdol musste für die erste Einheit zurück in Köln auf gleich mehrere FC Profis verzichten. Während Noah Katterbach und Anthony Modeste individuell trainierten, fehlt Florian Kainz bis auf Weiteres nach überstandener Knieoperation.

Acht FC-Spieler, die in der Vorbereitung zum Kader von Markus Gisdol gehören, sind außerdem für die Auswahlmannschaften ihrer Länder nominiert. Salih Özcan und Ismail Jakobs sind mit der deutschen U21-Nationalmannschaft unterwegs, Sebastiaan Bornauw mit Belgiens U21. Auch Robert Voloder (Deutschland U20), Tim Lemperle, Marvin Obuz, Jan Thielmann (alle Deutschland U19) und Jens Castrop (Deutschland U18) sind auf Länderspielreise.

Markus Gisdol verstärkte die Trainingsgruppe des FC am Dienstag mit drei U21-Spielern. Mittelfeldspieler Justin Petermann, Defensivspieler Georg Strauch und Stürmer Florian Dietz trainierten gemeinsam mit den Profis. Während vormittags mit Ball auf dem Platz gearbeitet wurde, ging es nachmittags mit einer Krafteinheit in der Halle weiter.

Strauch und Petermann schnupperten bereits im vergangenen September Profiluft, als sie im Testspiel der FC-Profis beim 24-maligen niederländischen Meister PSV Eindhoven eingewechselt wurden. Dietz ist erst im vergangenen Monat auf Leihbasis von der SpVgg Unterhaching zum FC gewechselt.

Für die Mannschaft von Markus Gisdol steht in dieser Woche noch ein letzter Härtetest vor dem Pflichtspielstart auf dem Programm. Der niederländische Erstligist FC Utrecht kommt am Samstag, den 5. September, ins Franz-Kremer-Stadion. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Der Test findet ohne Zuschauer statt. FC-Hauptpartner DEVK überträgt das Spiel aber live bei Facebook

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln1
17FC Schalke 041