Profis | 28.01.2019

Start nach der Winterpause

Der Tag beim FC: Vorfreude auf Berlin

Der 1. FC Köln ist mit einer intensiven Trainingseinheit in die Woche gestartet. Wie schon am Sonntag nahmen Rafael Czichos und Lasse Sobiech wieder am Training teil.

Die Mannschaft von FC-Cheftrainer Markus Anfang erwartet in den kommenden Tagen ein straffes Programm. Innerhalb von acht Tagen tritt der FC gegen Union Berlin, Erzgebirge Aue und den FC St. Pauli an. Bevor die Mannschaft am Mittwoch zu ihrer Auswärtsreise nach Berlin und Aue startet, wurde zum Wochenauftakt intensiv trainiert. Nach einer kurzen Aufwärmphase spielten die FC-Profis, aufgeteilt in drei Teams, Acht gegen Acht in Turnierform. Zeitgleich fand im Hintergrund auch ein athletisches Training statt.

Erfreuliche Nachrichten gab es bereits am Sonntag aus medizinischer Sicht: Rafael Czichos und Lasse Sobiech trainierten wieder mit der Mannschaft. Auch die Einheit am Montag absolvierten die beiden Rückkehrer. Sobiech hatte seit dem Trainingslager auf Mallorca mit Adduktorenproblemen zu kämpfen, Czichos fehlte zuletzt aufgrund von Gesäßmuskelproblemen.

Marco Höger, Vincent Koziello und Matthias Lehmann trainierten gemeinsam mit Rehatrainer Dennis Morschel.


Nach dem Training sprach Neuzugang Florian Kainz am Geißbockheim über...

… den Rückrundenstart am Donnerstag: „Ich glaube, die ganze Mannschaft ist bereit und freut sich, wenn es jetzt endlich losgeht. Wir sind sehr heiß auf das Spiel am Donnerstag und wissen, dass es gleich ein extrem wichtiges Spiel ist. Dem sind wir uns bewusst und wollen gut vorbereitet reingehen und drei Punkte holen.“

… die Vorbereitung der letzten Tage: „Wir haben uns bisher in erster Linie auf uns konzentriert und das Testspiel gegen Bochum gut analysiert. Zwei Tage hatten wir frei, da es jetzt doch sehr intensiv wird in den nächsten Wochen. Seit Sonntag trainieren wir aber wieder und bereiten uns auf das Spiel gegen Union vor.

... die Stimmung an der Alten Försterei: „Es ist schön, wenn die Atmosphäre gut ist und hitzige Stimmung aufkommt. Ich nehme an, dass von uns auch viele Fans mitkommen werden. Bei Union habe ich zwar noch nie gespielt, aber ich freue mich schon!“

... seine bisherige Zeit beim FC: „Die Mannschaft hat mich sehr gut aufgenommen, ich fühle mich sehr wohl. Ich bin zufrieden, wie es bis jetzt gelaufen ist. Wichtig ist, was jetzt auf dem Platz passiert.“

... seine neue Heimat Köln:
„Das Wetter ist leider noch nicht so schön, aber ansonsten gefällt es mir sehr gut. Meine Frau war über das Wochenende hier und da waren wir ein bisschen in der Stadt.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 63
2 SC Paderborn 07 57
3 1. FC Union Berlin 57

FC-FANSHOP