U21 | 27.08.2018

Nachwuchs und Frauen

Die FC-Ergebnisse vom Wochenende

Die U19 des 1. FC Köln hat am Wochenende im vierten Saisonspiel den vierten Sieg eingefahren. Die U21 holte sich einen Punkt, die U17 musste ihre erste Niederlage einstecken. Die FC-Frauen gewannen ihr erstes Heimspiel.

Sowohl die U19 und die Frauen des 1. FC Köln sind stark in die Saison gestartet: Beide Mannschaften gewannen bisher sämtliche ihrer Spiele.

U21: Torloses Unentschieden

Die U21 des 1. FC Köln wartet in der Regionalliga West weiter auf den ersten Sieg. Gegen den Aufsteiger SV Lippstadt 08 endete die Partie nach 90 Minuten torlos. Dabei hatte der FC die größeren Spielanteile, war vor dem Tor der Gäste aber nicht konsequent genug. Defensiv stand der FC stabil, nur einmal musste FC-Keeper Brady Scott mit einer starken Parade retten. Vorne hatten Lukas Nottbeck und Roman Prokoph die besten Gelegenheiten für den FC und beide Mal fehlte nicht viel zum Torerfolg. Der Distanzschuss von Nottbeck klatschte an den Pfosten und Prokoph setzte einen Kopfball an die Latte. Die U21 hätte am fünften Spieltag der Regionalliga West mehr verdient gehabt, musste sich aber mit einem Punkt zufrieden geben.

U19: 4 Spiele – 4 Siege

Die U19 des 1. FC Köln hat ihr viertes Spiel in der A-Junioren-Bundesliga West gewonnen. Mit 2:0 setzte sich die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck beim SC Paderborn durch. Darko Churlinov zeigte auch in Paderborn, dass er einen guten Lauf hat und brachte den FC in Führung. Der FC war das spielbestimmende Team und machte durch Sebastian Müller in der zweiten Hälfte den Deckel auf die Partie. Die Spitzengruppe der Liga bleibt damit eng beieinander. Borussia Dortmund, der VfL Bochum und der FC haben alle zwölf Zähler auf dem Konto.

Tore: 0:1 Darko Churlinov (14.), 0:2 Sebastian Müller (76.)

U17: Hochklassige Partie

Die U17 des 1. FC Köln hat 2:3 gegen den VfL Bochum verloren. In einer hochklassigen Partie musste sich der FC knapp geschlagen geben. Dabei begann das Spiel für den FC vielversprechend. Nach einem Angriff über rechts war Jan Thielmann im Sturmzentrum mit dem Kopf zur Stelle und erzielte das 1:0 für den FC im RheinEnergieSportpark. Der VfL drehte aber noch vor der Pause die Partie. Zunächst egalisierte Luis Hartwig das Ergebnis, dann markierte Tolga Özdemir mit einem absoluten Traumtor das 2:1. Der Bochumer hämmerte eine Flanke volley ins Netz. Die Zuschauer sahen ein Spiel mit packenden Offensivszenen. Özdemir sorgte per Elfmeter für das 3:1 der Gäste. Der FC gab sich nicht auf, Tim Lemperle zirkelte den Ball zum 2:3 in den Winkel – zu einem Punktgewinn langte es gegen starke Bochumer allerdings nicht mehr.

Tore: 1:0 Jan Thielmann (6.), 1:1 Luis Hartwig (10,) 1:2 Tolga Özdemir (21.), 1:2 Tolga Özdemir (53. Foulelfmeter), 2:3 Tim Lemperle (58.)

FC-Frauen: Die Jüngste trifft

Die FC-Frauen haben ihr erstes Heimspiel in der 2. Bundesliga gewonnen. Nach dem Auswärtserfolg beim SV Meppen, fuhr der FC beim 1:0 gegen den 1. FFC Frankfurt II ebenfalls drei Punkte ein. „Wir freuen uns über den perfekten Start, wissen aber auch, dass wir spielerisch noch viel Luft nach oben haben“, sagte Trainer Willi Breuer. Mit viel Verletzungssorgen gingen die FC-Frauen gegen Frankfurt ins Spiel, hatten sich nach Abpfiff aber dennoch die drei Punkte verdient. Nach Vorlage von Karoline Kohr scheiterte Carolin Schraa mit ihrem Schuss an FFC-Keeperin Da-Hye Lee, Leonie Prößl hatte allerdings aufgepasst und schob den Ball zum letztlichen 1:0-Siegtreffer ins Tor.

Tore: 1:0 Leonie Prößl (23.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP