U21 | 19.10.2020

U21 mit drittem Sieg in Folge

Die FC-Ergebnisse vom Wochenende

Die U21 des 1. FC Köln hat am Sonntag ihren dritten Sieg in Folge eingefahren, die U19 gewann in Duisburg, die U17 verlor beim VfL Bochum. Die FC-Frauen holten drei Punkte gegen die TSG Hoffenheim II.

Die U21 des 1. FC Köln hat einen Lauf. Nach Siegen gegen Münster und Borussia Mönchengladbach II hat die U21 am Sonntag Rot-Weiß Oberhausen klar mit 4:0 bezwungen. Die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann lieferte in allen Bereichen eine glanzvolle Teamleistung ab und steht nach acht Spielen auf dem siebten Tabellenplatz der Regionalliga West. Die U19 gewann ihr zweites Spiel in der A-Junioren-Bundesliga West mit 3:1 beim MSV Duisburg. Die U17 nutze ihre Torchancen am Sonntag nicht und unterlag gegen einen starken VfL Bochum mit 1:3.


U21: Doppelpack von Dietz

Die U21 startete nach den vergangenen Erfolgserlebnissen selbstbewusst in die Partie gegen Rot-Weiß Oberhausen. Nach 21 Minuten eröffnete Kapitän Marius Laux einen Angriff über die rechte Seite. Nach einer Flanke rauschte Florian Dietz im Zentrum heran und erzielte seinen ersten Treffer für die U21 zum 1:0. „Das freut mich sehr, dass bei Florian der Knoten geplatzt ist und er sich für seine gute Arbeit in den vergangenen Wochen belohnt hat“, lobte Mark Zimmermann. Der Stürmer hatte nach seinem ersten Torerfolg noch nicht genug. Nach einer schönen Kombination brachte Lukas Nottbeck den Ball im Fallen nach innen und Dietz erhöhte auf 2:0.

In der zweiten Hälfte blieb die U21 dominant und kombinierte sich sehenswert durch die Oberhausener Defensive. Tim Lemperle vergoldete einen schönen Spielzug mit dem 3:0. Der FC ließ hinten nichts anbrennen und stach vorne ein weiteres Mal zu. Vincent Geimer war auf und davon und überlupfte den RWO-Keeper mit einem Heber zum 4:0. Zimmermann sagte: „Unsere Jungs haben das sehr gut gemacht. Sie haben sich nach Ballverlusten die Kugel schnell zurückgeholt und die Tore großartige herausgespielt.“

Tore: 1:0 Florian Dietz (21.), 2:0 Florian Dietz (37.), 3:0 Tim Lemperle (52.) 4:0 Vincent Geimer (65.)


U19: Geduldig auf Sieg 

Die U19 des 1. FC Köln hat am Samstag mit 3:1 beim MSV Duisburg gewonnen. Dabei hatte die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck zunächst einen Rückstand zu verkraften. Batuhan Bayrak traf zum 1:0 für den MSV. Die U19 spielte allerdings weiter geduldig nach vorne und erzielte noch vor der Pause den Ausgleich. Mit einem doppelten Doppelpass kombinierte sich der FC durch die MSV-Abwehr. Der starke Marvin Obuz und Joshua Schwirten spielten sich bis in den Strafraum durch und Schwirten machte den Treffer zum 1:1. Im zweiten Durchgang war der FC das bessere Team, einen Freistoß von Schwirten fischte der MSV-Keeper noch aus der Ecke, danach servierte Obuz auf den Kopf von Bilal-Badr Ksiouar, der für die 2:1-Fürung sorgte. Den Schlusspunkt setzte Namory Cisse, der einen Rückpass abfing, den Torwart umkurvte und zum 3:1 abschloss.

Tore: 1:0 Batuhan Bayrak (33.), 1:1 Joshua Schwirten (43.), 1:2 Bilal-Badr Ksiouar (70.), 1:3 Namory Cisse (81.)


U17: Chancen nicht genutzt

Die U17 musste am Sonntag beim VfL Bochum ihre erste Saisonniederlage einstecken. Dabei startete der FC zunächst erfolgreich in die Partie. Nach einer Ecke lenkte Bochums Leon Tasov den Ball per Kopf ins eigene Tor – der FC führte mit 1:0. Danach hatte die U17 zahlreiche Gelegenheiten, das Ergebnis auszubauen, ließ diese aber ungenutzt. Das bestraften die Bochumer und erzielten nach einer Standardsituation in Person von Dominik Burghard das 1:1. Der FC versuchte die erneute Führung zu markieren, aber es traf erneut der VfL. Eine nicht ausreichend geklärte Ecke landete bei Burghard, der seinen zweiten Treffer machte. Kurz vor Spielende sicherten sich die starken Bochumer die drei Punkte als Leon Tasov mit einem trockenen Schuss vor dem Strafraum für den 3:1-Endstand sorgte.

Tore: 0:1 Leon Tasov (10. Eigentor), 1:1 Dominik Burghard (59.), 2:1 Dominik Burghard (70.) 3:1 Leon Tasov (80+2.)          

FC-Frauen: Dritter Sieg und Platz eins     

Die FC-Frauen haben ihr Heimspiel am Samstag mit 2:1 gegen die TSG Hoffenheim II gewonnen und damit den dritten Sieg im dritten Spiel in der 2. Bundesliga Süd eingefahren. Der FC war von Beginn an die spielerisch stärkere Mannschaft. Anja Pfluger hatte die erste Gelegenheit der Partie, Gäste-Keeperin Louisa Binley parierte ihren Schuss allerdings. Danach setzte Mandy Islacker Amber Barrett mit einem wunderschönen Pass in Szene und die irische Nationalstürmerin versenkte den Ball zum 1:0 in den Winkel. Der FC blieb offensiv gefährlich, zunächst scheiterte Barrett an Binley, dann hatte Yuka Hirano beim Nachschuss kein Glück.

Auf der anderen Seite zielte Vanessa Leimenstoll etwas genauer und traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich für Hoffenheim. Nach weiteren zwölf Spielminuten schlugen die FC-Frauen erneut zurück. Nach einem Freistoß von Kristina Hild parierte Binley den Kopfball von Eunice Beckmann, Sharon Beck setzte nach und jagte die Kugel zum 2:1 ins Netz. Barrett hätte das Ergebnis fast mit einem Traumtor ausgebaut, aber nach einer Flanke von Rachel Rinast hämmerte sie den Ball volley ans Außennetz. Die Partie blieb spannend, in der Schlussphase rettete die Latte für die FC-Frauen beim Schuss von Amelie Bohnen – somit blieben die drei Punkte in Köln.

Tore: 1:0 Amber Barrett (11.), 1:1 Vanessa Leimenstoll (24.), 2:1 Sharon Beck (36.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
14Sport-Club Freiburg8
151. FC Köln7
16DSC Arminia Bielefeld7