Profis | 17.11.2016

Stöger vor Gladbach

„Die Situation gefällt uns“

Am Samstag kommt es zum rheinischen Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach. FC-Cheftrainer Peter Stöger erwartet eine schwere Aufgabe und erklärt die Entscheidung auf der Torwartposition.

Am Donnerstagmittag sprach FC-Cheftrainer Peter Stöger im Geißbockheim über…

…die Entscheidung für Thomas Kessler: „Kess spielt, weil wir hundertprozentiges Vertrauen zu ihm haben, er ein erfahrener Torhüter und gut drauf ist.“

…die eigene Situation: „Wir haben in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass wir in der Lage sind, auch gegen richtig gute Mannschaften zu bestehen. Die Situation, dass wir relativ weit oben stehen, gefällt uns. Da fühlen wir uns wohl und da möchten wir auch gerne bleiben. Aber dafür müssen wir punkten.“ 

…die Besonderheit des Derbys: „Klar ist, dass ein Derby etwas Spezielles ist und einen besonderen Stellenwert hat. So richtig erfolgreich waren wir da in den letzten Jahren punktemäßig nicht. Es wäre schön, wenn wir da mal etwas mitnehmen können. Schwer wird die Aufgabe natürlich trotzdem.“

…den Gegner aus Gladbach: „Verletzte Spieler mit großer Qualität kommen gegen uns retour. Die Verletzungen sind möglicherweise auch ein Grund dafür, weshalb sie nicht ganz so gut in der Tabelle dastehen. Wir beschäftigen uns hauptsächlich mit unserer Ausrichtung, nehmen aber zur Kenntnis, dass es mehrere Optionen gibt, wie der Gegner auflaufen könnte.“

Hier gibt es wichtige Fanhinweise zur Anreise.

Fakten zum Spiel

  • Anstoß ist am Samstag um 15.30 Uhr im Borussia-Park
  • Bundesligabilanz gegen Gladbach: 84 Spiele |22 Siege | 16 Remis | 46 Niederlagen
  • 5.000 Fans begleiten den FC zum Derby nach Gladbach
  • Das Spiel könnt ihr in der FC-App mit dem Radio Köln FC-Radio und dem Liveticker verfolgen

Die Pressekonferenz im Video:

Schlagwörter:

Pressekonferenz Borussia Mönchengladbach
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6VfL Wolfsburg13
71. FC Köln12
8RB Leipzig11

FC-FANSHOP