Profis | 23.02.2019

Modeste sichert den Sieg

Drei Punkte gegen Sandhausen

Der 1. FC Köln hat sein Heimspiel am 23. Spieltag gegen den SV Sandhausen mit 3:1 gewonnen. Nach einem frühen Rückstand egalisierte Dominick Drexler den Spielstand kurz nach der Pause. Anthony Modeste erzielte sechs Minuten nach seiner Einwechslung und der Rückkehr ins RheinEnergieSTADION die Führung und veredelte diese anschließend mit seinem zweiten Tor.

Der 1. FC Köln, in den geringelten Karnevalstrikots auflaufend, hatte sich viel vorgenommen. Auch die Statistik bot allen Grund zu Optimismus: Der FC hatte bis dato gegen Sandhausen noch nie verloren. Und dabei sollte es auch bleiben.

Vincent Koziello und Jannes Horn ersetzten in der Startelf Florian Kainz und Rafael Czichos, die beide gesperrt waren. Louis Schaub und Marco Höger kehrten nach  Verletzungen zurück in den Kader, wohingegen Lasse mit einer Erkältung ausfiel. 

Keine fünf Minuten waren im ausverkauften RheinEnergieSTADION gespielt, da musste Timo Horn bereits hinter sich greifen. Andrew Wooten hatte die Gäste per Kopf mit der ersten Chance der Partie in Führung gebracht. Der FC mühte sich anschließend um eine Reaktion, während sich die Sandhäuser komplett auf die Verteidigung der Führung konzentrierten. Die beste Chance der ersten 45 Minuten hatte Jhon Cordoba kurz vor dem Pausenpfiff: Nach einem Pass von Christian Clemens hob der FC-Stürmer den Ball von der rechten Strafraumseite aus über den herauseilenden Torhüter – und knapp über das Tor. So ging es nach einer chancenarmen ersten Hälfte mit einem Rückstand in die Kabinen. 

Danach kam der FC viel besser in die Partie und glich in der 50. Minute aus. Bei Johannes Geis‘ Freistoß vom rechten Strafraumeck war Dominick Drexler am langen Pfosten zur Stelle und traf aus kurzer Distanz. Der FC blieb dran und bot sehenswerte Aktionen. Wie den Fallrückzieher von Jonas Hector nach einer guten Stunde, der zum eingewechselten Marco Höger gelangte, dessen Hackenschuss aus kürzester Distanz gerade so abgewehrt wurde. 

Der FC belohnte sich kurz vor Schluss dafür. In der 83. Minute tobte Müngersdorf, als Anthony Modeste nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung zur Führung für den FC traf. Bei einer Flanke von Schaub auf den zweiten Pfosten stand Modeste genau richtig und traf per Kopf. In der Nachspielzeit krönte der Franzose seinen ersten Saisonauftritt vor heimischem Publikum und traf zum 3:1-Endstand. 

Das nächste Spiel bestreitet der 1. FC Köln bereits am Mittwoch beim FC Erzgebirge Aue. Anpfiff der Nachholpartie vom 20. Spieltag ist um 19.30 Uhr.

STATISTIK ZUM SPIEL

1. FC Köln: T.Horn – Schmitz, Meré, J. Horn (46. Höger)–Clemens, Koziello (72. Schaub), Geis, Drexler, Hector –Terodde (77. Modeste), Cordoba, 

SV Sandhausen: Schuhen – Diekmeier, Kister (80. Verlaat), Knipping, Dieckmann – Linsmayer, Karl (72. Zhirov) – Gislason, Förster, Zenga (66. Taffertshofer) – Wooten

Tore: 0:1 Wooten (4.), 1:1 Drexler (50.), 2:1 Modeste (83.), 3:1 Modeste (90+5)

Gelbe Karten: Koziello  – Kister, Diekmeyer, Taffertshofer, Förster

Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)

Zuschauer: 50.000

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 51
2 Hamburger SV 50
3 1. FC Union Berlin 47

FC-FANSHOP