Profis | 07.12.2018

Doppelpack von Drexler

Drei Punkte in Regensburg

Der 1. FC Köln hat am Freitagabend mit 3:1 beim SSV Jahn Regensburg gewonnen. Dominick Drexler erzielte zwei Treffer und legte die Führung von Simon Terodde auf.

Gerade einmal elf Minuten waren im Auswärtsspiel des 1. FC Köln beim SSV Jahn Regensburg vergangen, da führte Simon Terodde die Hand zum bekannten Torjubel an seine Stirn. Bereits zum 20. Mal in dieser Zweitligasaison, in seinem 15. Spiel – eine herausragende Torquote. Es war das erste von drei FC-Toren an diesem Abend. Am Ende stand ein 3:1-Sieg für den 1. FC Köln in Regensburg zu Buche.

Mit zwei Änderungen im Vergleich zum Sieg gegen die SpVgg Greuther Fürth startete der FC in die Partie in Regensburg. Vincent Koziello und Salih Özcan ersetzten die angeschlagenen Marco Höger und Louis Schaub. In der fünften Minute fischte SSV-Keeper Philipp Pentke einen ersten Versuch von Jhon Cordoba aus dem kurzen Eck. Sechs Minuten später war der Schlussmann allerdings machtlos. Nach einem schönen Pass von Dominik Drexler lief Simon Terodde auf das Tor zu. Trotz eines Remplers beim Abschluss lupfte der FC-Stürmer die Kugel zum 1:0 an Pentke vorbei ins Netz.

Die nächste Chance ließ Terodde nach Vorarbeit von Cordoba freistehend im Strafraum ungenutzt. Dennoch erhöhte der FC das Ergebnis noch vor der Pause. Rafael Czichos flankte den Ball mustergültig in den Strafraum, Dominick Drexler nahm die Kugel volley und haute sie zum 2:0 ins Netz.

Zwei Tore in 44 Sekunden

Die erste Gelegenheit nach der Pause hatte Terodde nach einem Drehschuss. Danach ging es Schlag auf Schlag, Sargis Adamyan platzierte seinen Ball zum 1:2-Anschlusstreffer im rechten Eck. Der FC hatte aber schon nach 44 Sekunden eine Antwort parat. Der Schuss von Cordoba wurde unter die Latte abgefälscht, Drexler behielt die Übersicht und schob die Kugel abgezockt zum 3:1 ins Tor. Zwei Treffer und eine Torvorlage, Drexler machte eine fantastische Partie.

Einen Dämpfer erhielt die Freude der 2.000 mitgereisten FC-Fans in der 70. Minute. Koziello musste nach einem Pressschlag mit Schmerzen das Feld verlassen, Matthias Lehmann ersetzte ihn. Der FC wehrte sich gegen einen rustikal kämpfenden Gastgeber, die ein Tor nach Handspiel und eins aus Abseitsposition erzielten. Am Ende nahm der FC gegen nach einer Notbremse in Unterzahl agierende Regensburger drei Punkte mit nach Köln.

Das nächste Heimspiel trägt der 1.FC Köln am Montag, den 17. Dezember, gegen Magdeburg aus. Restkarten für die Partie gibt’s hier

Statistik

SSV Jahn Regensburg: Pentke - Saller (88. Vrenezi), Sörensen, Correia, Nandzik (82. Stolze) - Geipl, Fein (63. Lais) - George, Adamyan - Al Ghaddioui, Grüttner

1. FC Köln: T. Horn - Schmitz, Meré, Czichos – Risse, Koziello (73. Lehmann), Özcan, Drexler, J. Horn – Cordoba (88. Guirassy), Terodde (78. Sörensen)

Tore: 0:1 Terodde (11.), 0:2 Drexler (41.), 1:2 Adamyan (54.), 1:3 Drexler (55.)

Gelbe Karten: J. Horn, Czichos, T. Horn, Schmitz – Saller, Grüttner, Weis

Rote Karte: Correia

Schiedsrichter: Christof Günsch (Marburg)

Zuschauer: 15.210 (ausverkauft)

Das Spiel bei NetCologne FC-TV

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 FC Augsburg 4
15 1. FC Köln 3
16 1. FSV Mainz 05 3

FC-FANSHOP