U21 | 12.12.2020

Heimspiel gegen Wiedenbrück

Ein Punkt für die U21

Die U21 des 1. FC Köln hat am Samstag 1:1 gegen den SC Wiedenbrück gespielt. Lukas Nottbeck brachte den FC per Elfmeter in Führung, Oliver Zech glich für die Gäste aus.

Am Ende herrschte ein wenig Enttäuschung bei den Spielern der U21, dass sie ihr Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück nicht gewonnen hatten. Der FC hatte Möglichkeiten die Partie für sich zu entschieden, stattdessen raubte Oliver Zech den Kölnern mit einem Sonntagsschuss am Samstagnachmittag den Sieg.

Die erste Gelegenheit der Partie im Franz-Kremer-Stadion hatte der SC Wiedenbrück, FC-Keeper Julian Krahl parierte einen Schuss von Niklas Szeleschus bereits nach einer Minute. Danach arbeitete sich der FC in die Partie. Nach einem Angriff über rechts legte Tim Lemperle die Kugel im Strafraum zurück, Kepper Marcel Hölscher wehrte den Schuss von Christian Clemens jedoch ab. Die U21 war das aktivere Team, Marvin Obuz bediente Lukas Nottbeck, der auf Tim Lemperle weiterleitete und das FC-Talent hämmerte den Ball über den Kasten (25.). Der FC ließ in dieser Phase zu viel liegen, den nächsten Schuss setzte Nottbeck über das Tor. Kurz vor der Pause hatte der FC dann doch Grund zum Jubeln. Tim Lemperle wurde im Strafraum gefoult, den anschließenden Elfmeter versenkte Nottbeck zum 1:0 (43.) im Eck. Lemperle traf zwei Minuten später noch das Außennetz, deswegen änderte sich am Spielstand vor der Pause nichts mehr.

In der zweiten Hälfte verlor die U21 etwas an Dominanz, nachdem sie das Spielgeschehen im ersten Durchgang bestimmt hatte. Lemperle hatte die Chance das Ergebnis auszubauen, nach Vorarbeit von Meiko Sponsel verfehlte er das Tor knapp. Der FC verpasste den Sack zuzumachen und das bestraften die Gäste, denn Oliver Zech jagte den Ball aus 25 Metern an den Innenpfosten und von dort zum 1:1 (72.) ins Tor. Das gab den Wiedenbrückern Auftrieb für die Schlussphase, die aber genau wie Tim Sechelmann, der die letzte Gelegenheit der Partie für die U21 hatte, nicht mehr trafen. U21-Trainer Mark Zimmermann sagte: „Wir haben eine richtig gute erste Hälfte gespielt, haben viel Druck aufgebaut und uns Chancen erarbeitet. Nachdem wir die nicht nutzen konnten, wurde Wiedenbrück stärker. Deswegen müssen wir mit dem Punkt leben.“

Tore: 1:0 Lukas Nottbeck (43. Elfmeter), 1:1 Oliver Zech (72.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
16DSC Arminia Bielefeld26
171. FC Köln24
18FC Schalke 0413

FC-FANSHOP