Profis | 29.08.2020

FC unterliegt Wolfsburg

Erste Testspielniederlage

Der 1. FC Köln muss am Samstag in seinem sechsten Testspiel die erste Niederlage hinnehmen. Der FC ist gegen Bundesligakonkurrent VfL Wolfsburg lange auf Augenhöhe, verliert am Ende aber deutlich mit 0:3.

Nach fünf Testspielsiegen traf der FC im sechsten Test auf einen ambitionierten Gegner aus der Bundesliga. Der VfL Wolfsburg war am Samstagnachmittag im Franz-Kremer-Stadion zu Gast, die Partie fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Beide Mannschaften präsentierten sich rund zwei Wochen vor dem DFB-Pokalstart zunächst kompakt. Der FC fand mit zunehmender Spieldauer immer besser in die Partie – doch nach zahlreichen Wechseln fehlte hinten die Ordnung und die Gäste bestraften das eiskalt. So hieß es am Ende 0:3 aus Sicht des FC.

Das Innenverteidigerduo Rafael Czichos und Sebastiaan Bornauw hatte den körperlich starken VfL-Stürmer Wout Weghorst von Beginn an gut im Griff. Lediglich ein Fernschuss von Maximilian Arnold ging knapp am Tor von Timo Horn vorbei, ansonsten hielt der FC der Wolfsburger Anfangsoffensive gut stand. Die Mannschaft von Markus Gisdol arbeitete sich ins Spiel, in der 27. Minute wurde Jhon Cordoba kurz vor der Strafraumgrenze gestoppt, zwei Minuten später ging ein Kopfball von Bornauw nach einer Ecke knapp am Kasten der Wolfsburger vorbei. Der FC war in dieser Phase offensiv auffällig, ein Schuss von Ismail Jakobs flog über das Tor, genau wie ein Freistoß von Jannes Horn – mit einem 0:0 ging es in die Kabinen. 

Gegentore nach der Pause

In der zweiten Hälfte lieferten sich die beiden Teams zunächst eine ausgeglichene Partie. Nach einem schönen Pass von Salih Özcan war Benno Schmitz frei vor dem gegnerischen Tor, scheiterte aber an VfL-Keeper Koen Casteels. Das war die bis zu diesem Zeitpunkt die größte Gelegenheit der Partie. Fünf Minuten später verfehlte Jan Thielmann mit einer Volleyabnahme das Gehäuse.

Den ersten Treffer erzielten anschließend die Wölfe. Der eingewechselte FC-Keeper Ron-Robert Zieler kam nach einem langen Ball aus seinem Tor, war jedoch etwas zu spät. So schob Wolfsburgs Bartosz Bialek den Ball ins verwaiste Tor. Der Treffer sorgte für einen Bruch im FC-Spiel und die Gäste präsentierten sich jetzt eiskalt. João Victor erhöhte auf 2:0, Yunus Malli nach einem Lupfer sogar auf 3:0 für die Gäste. Der FC versuchte aber noch zu verkürzen. Dominick Drexler verpasste jedoch den Anschlusstreffer und so blieb es bei der ersten Testspielniederlage für den 1. FC Köln.

FC-Außenverteidiger Benno Schmitz sagte nach Spielende: "Ich glaube, das war nach einer harten Trainingswoche ein guter und aufschlussreicher Test für uns. Wir haben in der ersten Hälfte echt gut gespielt und in der zweiten gut angefangen. Ich hatte eine gute Möglichkeit, wenn ich da das 1:0 mache, geht es anders aus. Durch die vielen Wechsel sind uns ein bisschen die Automatismen abhanden gekommen. Wir hatten dann leichte Fehler drin, die bestraft wurden."

Statistik zum Spiel

1. FC Köln: T. Horn (46. Zieler) – Schmitz (80. Voloder), Bornauw (72. Cestic), Czichos (46. Meré), J. Horn (46. Ehizibue) – Skhiri, Hector (46. Özcan) – Thielmann (80. Lemperle), Rexhbecaj (62. Höger), Jakobs (62. Drexler) – Cordoba (62. Clemens)

VfL Wolfsburg: Casteels – Mbabu (46. Klaus), Guilavogui (61. Brooks), Lacroix (61. Justvan), Roussillon (46. Paulo Otavio) – Schlager (46. Gerhardt), Arnold (46. Siersleben, 73. Tisserand) – Steffen (46. Marmoush), Mehmedi (46. Malli), Brekalo (46. Joao Victor) – Weghorst (61. Bialek)

Tore: 0:1 Bialek (69.), 0:2, Joao Victor (79.), 0:3 Malli (82.)

Schiedsrichter: Mitja Stegemann

Gelbe Karte: Lacroix (54.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln2
17FC Schalke 041