Nachwuchs | 16.05.2014

Fans spenden für FC-Jugend

Rückgabe der justpay-Karten

Beim letzten Heimspiel der Saison hatten FC-Fans die Möglichkeit, ihre justpay-Karten zurückzugeben und den Restbetrag für einen guten Zweck zu spenden. Knapp 7.000 Euro wurden dabei für die FC-Jugend gesammelt.


Die Rückgabeaktion der justpay-Karten beim Heimspiel gegen St. Pauli hat sich auch für die Jugend des 1. FC Köln gelohnt. Weil zur kommenden Bundesliga-Saison das Bezahlsystem bei Heimspielen im RheinEnergieStadion umgestellt wird, hatten FC-Fans Gelegenheit, sich den verbliebenen Restbetrag auf ihrer Karte entweder auszahlen zu lassen oder zu spenden. Viele Fans entschieden sich für letzteres: Knapp 7.000 Euro kamen zusammen und werden komplett zu Gunsten der FC-Jugend eingesetzt. Die FC-Fans spendeten sogar unabhängig von ihrem justpay-Guthaben mehr als 500 Euro in Bar für den Nachwuchs des 1. FC Köln.

Neue Chance zur Spende

Wer seine justpay-Karten noch nicht zurückgegeben hat, wird auch während den ersten drei Heimspielen der kommenden Saison im RheinEnergieStadion dazu Gelegenheit haben. Auch in der Sommerpause können die Bezahlkarten zurückgegeben werden. Wer sich sein Restguthaben auszahlen lassen möchte, füllt einfach den Auszahlungsauftrag aus und schickt ihn zusammen mit seiner Karte an payment solutions. Selbstverständlich kann der verbliebene Betrag immer noch für die FC-Jugend gespendet werden:  Rückgabeboxen stehen in allen FC-FanShops. FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle sagt: „Dass schon jetzt so viele Fans ihr Restguthaben gespendet haben, ist ein tolles Zeichen. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung und freuen uns natürlich, wenn noch mehr Geld zu Gunsten unserer Jugendarbeit zusammenkommt.“

Zahlmöglichkeiten in der kommenden Saison

Hintergrund der Aktion ist der Wechsel des Bezahlsystems. In der kommenden Saison wird das Zahlen von Speisen und Getränken bei Spielen des 1. FC Köln im RheinEnergieStadion noch einfacher, flexibler – und sogar günstiger. Mit Hilfe seiner Partner, der Sparkasse KölnBonn und der Kreissparkasse Köln, kommt der FC den Wünschen vieler Fans nach, die mit ihrer eigenen Bankkarte oder Bargeld bezahlen wollen, statt ein eigenes Bezahlsystem nur für das
Stadion benutzen zu müssen. Künftig ist genau dies möglich.

Rabatt fürs Zahlen mit GeldKarte bzw. girogo

Das Bezahlen mit GeldKarte- bzw. girogo-Funktion, das einen 5-Prozent-Rabatt im Stadion bei Speisen und Getränken in der Startphase der Kooperation ermöglicht, ist besonders komfortabel. Jede EC-Karte mit der GeldKarte- oder girogo-Funktion kann ganz einfach am Geldautomaten aufgeladen werden. Wer Kunde der Sparkassen ist oder eine Sparkassen FC-Card hat, besitzt die Funktion auf jeden Fall und kann im Stadion wie bisher kontaktlos zahlen. Auch GeldKarten anderer Banken können genutzt werden. Und wer keine Karte zur Hand oder die GeldKarte nicht aufgeladen hat, kann künftig an allen Kiosken wieder mit Bargeld zahlen.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
12 SC Paderborn 07 0
13 1. FC Köln 0
14 TSG 1899 Hoffenheim 0

FC-FANSHOP