Club | 22.05.2019

Gewählt wird am 26. Mai

FC-Aufruf zur Europawahl

Am 26. Mai ist Europawahl. Die Bürger Europas wählen ihre Vertreter für das europäische Parlament. Die Stadt Köln hat sich das Ziel gesetzt, an diesem Tag die höchste Wahlbeteiligung aller deutschen Städte zu erreichen. Der 1. FC Köln unterstützt diese Idee.

Bei aller Liebe für unsere Stadt und unsere Region zeigt sich, wie sehr die Welt zusammengewachsen ist und wie wichtig für uns Europa ist – nicht nur als sportliches Traumziel, sondern auch politisch, wirtschaftlich und sozial. Sport ist international. Und Sport findet nicht in einem politikleeren Raum statt. 

Spieler, Mitarbeiter, Partner, Mitglieder und Fans des FC stammen aus vielen verschiedenen Kulturen und vertreten unterschiedliche politische Standpunkte und Überzeugungen und pflegen trotzdem – oder ­gerade deshalb – ein Miteinander.

Der 1. FC Köln hat sich in seiner Satzung und in seiner Charta gesellschaftlichen Werten verschrieben, zu  denen unter anderem Toleranz und ein weltoffenes Miteinander gehören. Diese Werte setzen wir nicht nur in den Projekten der FC-Stiftung aktiv um, sondern wir mischen uns ein, wenn wir unsere Werte gefährdet sehen. In einer sich rasant ändernden Welt mit ­komplexen ­Herausforderungen sind gut durchdachte und gemeinsame Lösungen gefragt, nicht einfache ­Parolen und Ausgrenzung. Der 1. FC Köln empfiehlt seinen Mitgliedern und Fans daher, sich an der ­kommenden Europawahl am 26. Mai zu beteiligen, sich zu infor­mieren und von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Demokratie lebt auch im europäischen Rahmen davon, dass sich möglichst viele Bürger­innen und Bürger für sie einsetzen und an ihr teilnehmen. Auch die ­Satzung des 1. FC Köln 01/07 e.V. ist von diesem Gedanken geprägt. Wer nicht mitstimmt, wird überstimmt. Also: Geht wählen!

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FSV Mainz 05 0
1 1. FC Union Berlin 0
1 1. FC Köln 0

FC-FANSHOP