Profis | 18.08.2020

Test im Franz-Kremer-Stadion

FC besiegt Bochum

Viertes Testspiel, vierter Sieg: Am Dienstagnachmittag hat der 1. FC Köln das Testspiel gegen den VfL Bochum verdient mit 2:0 gewonnen. Ismail Jakobs und Florian Kainz erzielten die Tore.

Guter Auftritt des 1. FC Köln: Im Testspiel gegen den VfL Bochum gab es am Dienstag einen 2:0-Sieg für den 1. FC Köln. Besonders in den ersten 45 Minuten überzeugte die Mannschaft von Markus Gisdol mit variablem Angriffsspiel und direkten Kombinationen.

Wie zuvor beim 5:0-Sieg im Test gegen Deutz spielte der FC auch gegen Bochum zunächst mit Jan Thielmann als zentraler Spitze, flankiert von Florian Kainz und Iso Jakobs auf den Außenbahnen. Elvis Rexhbecaj schaltete sich als Zehner immer wieder in vorderster Reihe ein.

Die erste Chance des Spiels hatten die Gäste: Silvere Ganvoula setzt nach drei Minuten einen Volleyschuss über das Tor. Sekunden später wird es erstmals auf der anderen Seite gefährlich. Eine Flanke von Thielmann kann Jakobs nicht ganz kontrollieren, trotzdem kommt der Ball aufs Tor – Bochums Keeper Manuel Riemann lenkt die Kugel aber noch über die Latte. 

In der fünften Minute dann die Führung für den FC – wieder mit Thielmann als Initiator. Der 18-Jährige nimmt im Zentrum Fahrt auf, legte rechts raus auf Florian Kainz – und der hat das Auge für den in Richtung langen Pfosten gestarteten Jakobs. Dieser grätscht das Zuspiel aus kurzer Distanz zum 1:0 ins Netz.

Danach macht der FC viel Druck und ist nah am zweiten Tor, allerdings scheitert Kainz mit einem Flachschuss (20. Minute) und einem Schuss ins Eck (23.) am Bochumer Keeper. Riemann ist auch zur Stelle, als Rexhbecaj nach Steilpass von Kainz direkt vor ihm auftaucht (30.). Die nächste Chance hat Iso Jakobs, dessen Versuch am Pfosten vorbeizischte (37.). Defensiv steht Gisdols Elf stabil, Bochum kommt kaum vor Timo Horns Kasten.

Noch vor der Pause gelingt dem FC dann der verdiente zweite Treffer – und nicht irgendwie, sondern durch einen sehenswerten Spielzug: Jorge Meré gewinnt am eigenen Strafraum den Ball, Ellyes Skhiri setzt sich gegen Bochums Gegenpressing durch und spielt einen öffnenden Pass auf Thielmann. Der läuft einige Meter, schlägt dann einen langen Diagonalball links raus zu Rexhbecaj. Dieser hat das Auge für den mitgelaufenen Kainz. Der Österreicher nimmt das Zuspiel im gegnerischen Sechzehner in einer fließenden Drehbewegung an und versenkt es mit dem zweiten Kontakt im kurzen Eck. Jubel im Franz-Kremer-Stadion. 

Auch nach dem Seitenwechsel ist der FC zunächst die gefährlichere Mannschaft, Cordoba und Hector lassen Gelegenheiten zum 3:0 jedoch ungenutzt. Im Verlauf der zweiten Hälfte kommen die Bochumer zunehmend besser in die Partie, auch weil der FC sich mit der 2:0-Führung im Rücken mehr aufs Verteidigen konzentriert. Zunächst pariert der eingewechselte Ron-Robert Zieler nach einem Abpraller stark, dann rettet Seb Bornauw gegen Ganvoula auf der Linie (beides 55. Minute). Die Gäste haben auch die letzte Chance des Spiels, aber weil Milos Pantovic mit seinem Schlenzer etwas zu weit nach rechts zielt (75.), geht der FC letztlich verdient mit 2:0 vom Platz. Cheftrainer Markus Gisdol bringt es nach Abpfiff auf den Punkt: „Das war ein sehr ordentlicher Test.“

Der Test ist nach 90 Minuten offiziell beendet, anschließend spielen beide Teams noch ein 45-minütiges Trainingsspiel. Hier treffen Christian Clemens für den FC und Milos Pantovic sowie Baris Ekincier für den VfL. Am Donnerstag reist der 1. FC Köln ins Trainingslager nach Donaueschingen.

Statistik zum Spiel

1. FC Köln: T. Horn (46. Zieler) – Schmitz (46. Bornauw), Meré (69. Cestic), Czichos, J. Horn (69. Katterbach) – Skhiri (46. Höger), Hector (69. Özcan) – Kainz (69. Ehizibue), Rexhbecaj, Jakobs (46. Drexler) – Thielmann (46. Cordoba)

VfL Bochum: Riemann (46. Grave) – Holtkamp (64. Gamboa Lampropoulos (46. Bella-Kotchap), Leitsch (64. Kokovas), Danilo (64. Römling) – Tesche (64. Eisfeld), Janelt (64. Losilla) – Zoller (64. Ekinicer), Zulj (13. Maier), Weilandt (64. Pantovic) – Ganvoula (64. Bonga)

Tore: 1:0 Jakobs (5.), 2:0 Kainz (40.)

Gelbe Karten: Ganvoula (12.), Bornauw (80.), Cestic (82.), Bonga (82.)

Schiedsrichter: Mitja Stegemann

Assistenten: Dominik Jolk, Andreas Steffens

Zuschauer: 200

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln1
17FC Schalke 041