Frauen | 12.10.2020

3:1-Sieg gegen Bayern II

FC-Frauen gewinnen in München

Die FC-Frauen haben in der 2. Frauen-Bundesliga Süd mit 3:1 beim FC Bayern München II gewonnen. Die Tore für den FC erzielten Amber Barrett, Mandy Islacker und Eunice Beckmann.

Zweiter Sieg im zweiten Spiel: Die FC-Frauen haben bei der Reserve des FC Bayern mit 2:1 gewonnen – und führen damit in der 2. Frauen-Bundesliga die Tabelle an. „Wir sind mit dem Saisonstart sehr zufrieden. Mit Saarbrücken und Bayern haben wir zwei Teams geschlagen, die ich in der Tabelle weit oben erwarte“, sagt FC-Trainer Sascha Glass. 

Seine Mannschaft ließ an einem kühlen, wolkigen Sonntagmittag in der ersten Hälfte defensiv wenig zu und erspielte sich gute Tormöglichkeiten. Die erste nennenswerte Chance nutzte Amber Barret nach einer Viertelstunde zur frühen Führung für den FC. Nach einem langen Ball von Kristina Hild hatte sich die irische Nationalspielerin gegen eine Gegenspielerin durchgesetzt und die Torfrau der Bayern aus der Distanz überwunden. 

Die FC-Frauen blieben in der Folge am Drücker und erhöhten sieben Minuten später auf 2:0. Mandy Islacker verwandelte einen Strafstoß, nachdem Anja Pfluger im Sechzehner gefoult worden war. Der FC versuchte danach mehrfach aus der Distanz, die Führung weiter auszubauen. Ein Schuss von Rachel Rinast flog knapp über die Latte. Auf der anderen Seite war FC-Torhüterin Manon Klett bei zwei Offensivaktionen der Münchenerinnen zur Stelle. 

Beckmann sichert Auswärtssieg

Zu Beginn der zweiten Hälfte drängte der FC auf die Vorentscheidung, doch Sharon Beck fehlte zweimal das nötige Glück im Abschluss. Entgegen des Spielverlaufs bekamen die Bayern nach Handspiel von Peggy Nietgen in der 61. Minute einen Elfmeter zugesprochen, den Jana Kappes verwandelte. Nach dem Anschlusstreffer sahen sich die FC-Frauen einer rund zehnminütigen Drangphase ausgesetzt, der Eunice Beckmann schließlich mit dem Treffer zum 3:1 ein Ende bereitete. Da Islacker und Beckmann auf Seiten des FC sowie Gaißer für die Gastgeberinnen weitere Einschussmöglichkeiten nicht nutzten, lautete das Ergebnis auch nach Schlusspfiff 3:1.

Sascha Glass sagt zum Auftritt seines Teams: „Aufgrund der vielen Torchancen war es ein hochverdienter Sieg. Wir hätten allerdings noch mehr Tore erzielen können. Der FC Bayern hat eine junge Mannschaft mit vielen guten Fußballerinnen. Daher können wir zufrieden sein.“

So spielten die FC-Frauen: Klett – Calo, Nietgen, Hirano, Hild – Beckmann (83. Schraa), Beck – Pfluger (83. Kohr), Rinast (68. Gudorf) – Islacker, Barrett (72. Gosch)

Tore: 1:0 Barrett (15.), 2:0 Islacker (22.), 2:1 Kappes (61., Elfmeter), 3:1 Beckmann (71.)

Schiedsrichter: Selina Menzel

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln1
17FC Schalke 041