Frauen | 04.08.2021

Magenta Sport überträgt alle Spiele

FC-Frauen: Mit Mut in die Bundesliga

Die FC-Frauen befinden sich in der Vorbereitung auf die neue Bundesligasaison 2021/22. Die ersten drei Ligaspiele wurden bereits zeitgenau terminiert, Magenta Sport überträgt alle Partien der Frauen-Bundesliga live.

Lautstark pushen sich die FC-Spielerinnen auf Trainingsplatz 6 an der Sportschule Bitburg. „Hier ist richtig Feuer drin, die Mädels geben Gas“, freut sich Trainer Sascha Glass. „Uns als Trainerteam macht es unheimlich viel Spaß mit dieser Mannschaft zu arbeiten.“ Aktuell befinden sich die FC-Frauen im Trainingslager in der Sportschule Bitburg. „Wir haben hier ordentliche Bedingungen und die Mannschaft wächst hier immer mehr zusammen“, sagt Glass. Acht Neuzugänge verpflichteten die FC-Frauen nach ihrem Aufstieg in die FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Weronika Zawistowska, Adriana Achcinska, Laura Donhauser, Myrthe Moorrees, Manjou Wilde, Jana Beuschlein, Elvira Herzog und Irini Ioannidou verstärken seit diesem Sommer den FC-Kader. „Wir möchten in dieser Saison etwas schaffen, das uns bisher noch nie gelungen ist. Wir möchten die Klasse halten und uns anschließend Stück für Stück in der Bundesliga etablieren.“

Seit drei Wochen befinden sich die FC-Frauen mittlerweile in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit in der höchsten Spielklasse. Zum Auftakt standen Leistungstests auf dem Programm und eine genaue medizinische Untersuchung bei Dr. Bettina Kuper und ihrem Team bei Kardimed in Köln. Neuzugang Manjou Wilde sagt: „Unser Herz wurde überprüft, wir haben ein Belastungs-EKG gemacht und wir wurden komplett durchgecheckt. Das gibt einem als Sportler ein gutes Gefühl und man kann beruhigter in die Vorbereitung starten.“
 

Die ersten zweieinhalb Wochen der Vorbereitung absolvierten die FC-Frauen am Geißbockheim, zudem standen fünf Testspiele auf dem Programm. Den ersten Test gegen Bocholt gewannen die FC-Frauen mit 3:0, die SpoHo Köln bezwangen sie mit 7:0 und bei einem Benefizturnier für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe spielten die FC-Frauen jeweils eine Halbzeit gegen die SG Andernach (1:1) und Berghofen (3:0). Den größten Gegner der Vorbereitung hatten die FC-Frauen bisher mit dem PSV Eindhoven. Gegen den Champions League-Teilnehmer machte der FC eine gute Partie, führte in der regulären Spielzeit noch 2:1 und musste sich letztlich durch zwei späte Gegentore in der Nachspielzeit mit 2:3 geschlagen geben. „In dem Spiel ging es hin und her. Wir waren auf ein schnelles Umschaltspiel gegen einen guten Gegner angewiesen. Beide Teams haben sehr offensiv agiert und wir hatten gute Pressingsituationen. In der zweiten Hälfte waren wir spielbestimmend, hatten mehr Kontrolle in unserem Spiel und hätten die Partie eigentlich gewinnen müssen“, sagt Trainer Sascha Glass. „Wir haben in dem Spiel bereits einiges gezeigt, was wir auch in den Saisonspielen sehen wollen.“

Auch die Neuzugänge sind mittlerweile bestens in die Mannschaft integriert. „Wir wurden hier sehr gut aufgenommen, die Mädels sind super und ich fühle mich sehr wohl. Ich glaube, dass wir das Potenzial haben, eine erfolgreiche Saison zu spielen und ich freue mich riesig darauf“, sagt Wilde. Die niederländische Verteidigerin Myrthe Moorrees kam vor der Saison vom Bundesligisten SC Sand. Moorrees sagt: „Mir gefällt es beim FC bisher unheimlich gut. Die Vorbereitung ist immer anstrengend, aber wir haben ein gutes Niveau und entwickeln uns Schritt für Schritt weiter. Vor der Saison weiß man nie genau, wo man steht, aber ich bin ganz optimistisch, was unseren Kampf um den Klassenerhalt angeht.“

Zum Auftakt reist der FC am 28. August zur SGS Essen, danach heißen die Gegner TSG Hoffenheim, Eintracht Frankfurt, FC Bayern München und VfL Wolfsburg. „Schwerer hätte das Anfangsprogramm nicht sein können. Wir spielen gegen Gegner mit Champions League-Ambitionen“, sagt Glass. „Wir werden mit einer großen Geschlossenheit auftreten und mutig spielen.“ Magenta Sport überträgt alle Partien der Frauen-Bundesliga live. 

Hier sind die ersten drei Spiele der FC-Frauen in der Übersicht.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
61. FSV Mainz 0510
71. FC Köln9
81. FC Union Berlin9

FC-FANSHOP