Frauen | 28.06.2020

Magenta Sport überträgt live

FC-Frauen: Mit Mut zum Klassenerhalt

Die FC-Frauen empfangen am Sonntag um 14 Uhr den SC Sand. Es ist ein echtes Finale: Um den Klassenerhalt in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga zu schaffen, muss das Team von Trainer Sascha Glass am letzten Spieltag mehr Punkte holen als der MSV Duisburg im Parallelspiel beim USV Jena.

Durch einen Heimerfolg über den SC Sand wollen die FC-Frauen im letzten Saisonspiel ihre Chance auf den Verbleib in der höchsten deutschen Spielklasse wahren. Zugleich sind sie auf Hilfe des Tabellenletzten USV Jena angewiesen, der als Absteiger bereits feststeht, zuletzt aber gegen favorisierte Teams überraschte. So spielte Jena beim Tabellenvierten SGS Essen 1:1 und holte auch gegen Leverkusen einen Punkt. „Ich bin überzeugt davon, dass Jena alles reinwerfen wird. Das haben sie in den vergangenen Wochen auch gezeigt. Für uns ist aber erst einmal wichtig, dass wir unsere Hausaufgaben erledigen und ein gutes Spiel abliefern“, sagt FC-Trainer Sascha Glass, der sich einen mutigeren Auftritt seiner Mannschaft wünscht als am vergangenen Wochenende in Leverkusen. „Wir müssen die Bälle wieder mehr fordern und in Ballbesitz mutiger agieren. Gegen Essen haben wir das vor einigen Wochen großartig gemacht und echt gut Fußball gespielt. Das ist ganz viel Kopfsache. Wenn man mal den Ball verliert, ist es halt so. Viel schlimmer ist es, den Ball gar nicht zu wollen.“ 

Am vergangenen Sonntag verloren die FC-Frauen bei Bayer Leverkusen mit 1:3 und rutschten auf einen Abstiegsplatz ab, weil Duisburg zeitglich gegen Turbine Potsdam punktete. „Zu Beginn der Trainingswoche waren die Mädels noch sehr geknickt. Der Druck ist momentan groß. Gegen Leverkusen hatten wir das Gefühl, dass die eine oder andere wegen der Wichtigkeit des Spiels gelähmt war. Hinzu kommt die Müdigkeit. Wir laufen mittlerweile auf der letzten Rille“, sagt Glass, der nach sieben Spielen binnen 23 Tagen froh war, zumindest mal wieder eine komplette Trainingswoche zur Verfügung zu haben. „Für die Trainingssteuerung ist das sehr wertvoll. Wir konnten uns so besser auf die Partie vorbereiten, gerade auch was taktische Dinge betrifft. Und die Mädels hatten am Donnerstag wieder richtig Spaß im Training und haben gelacht.“

Den kommenden Gegner, der Tabellenplatz acht belegt, kennt Glass bestens – ist es doch sein ehemaliger Verein. 

Magenta Sport zeigt die Partie der FC-Frauen gegen den SC Sand am Sonntag ab 14 Uhr live und frei zugänglich. Zuschauer sind aufgrund des Infektionsschutzkonzepts des DFB nicht zugelassen. 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36