Profis | 20.01.2018

Dritter Sieg in Folge

FC gewinnt in Hamburg

Der 1. FC Köln hat am 19. Spieltag der Bundesliga mit 2:0 beim Hamburger SV gewonnen. Mann des Tages war Doppeltorschütze Simon Terodde.

Die Aufholjagd des FC geht weiter. Dank einer kämpferisch starken Leistung und der nötigen Effektivität im Abschluss hat der FC den dritten Bundesliga-Sieg in Folge geholt. Entscheidender Mann in einer intensiven Partie war Simon Terodde, der im zweiten Spiel nach seiner Rückkehr einen Doppelpack schnürte.

FC-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck veränderte die Startelf im Vergleich zum Derbysieg auf zwei Positionen. Yuya Osako und Christian Clemens begannen anstelle von Simon Zoller und Lukas Klünter. Neuzugang Vincent Koziello stand im Kader. 

In einer temporeichen Anfangsphase war der FC zunächst mit Defensivarbeit beschäftigt. So dauerte es keine Minute, bis Timo Horn die Führung der Hanseaten mit einer Glanzparade gegen Andre Hahn verhinderte. Nur wenige Augenblicke später klärte die FC-Defensive eine flache Hereingabe von Filip Kostic in höchster Not zur Ecke. In der Folge wurde der FC aber stärker. Zunächst ging ein Freistoß von Milos Jojic knapp über das Hamburger Gehäuse, kurz darauf fehlte Yuya Osako nach einem schönen Steilpass von Simon Terodde die nötige Entschlossenheit im Abschluss (11.). Im direkten Gegenzug parierte der sehr starke Timo Horn einen Schuss von Filip Kostic.

In einer robust geführten Partie hielt der FC gut dagegen und belohnte sich in der 27. Minute für seinen großen Einsatz. Nach einer Ecke von Milos Jojic flog Simon Terodde im Sechzehner heran und erzielte die Führung. Nach dem Tor passierte in beiden Strafräumen lange nichts Nennenswertes, ehe Filip Kostic fünf Minuten vor der Halbzeit mit einem Schuss aus kurzer Distanz erneut an Timo Horn scheiterte. Auf der anderen Seite verfehlte Jonas Hector mit einem Volley das Ziel (43.).  

Der zweite Durchgang begann mit einer Chance für den FC, doch Teroddes Schuss ging links am Tor vorbei (50.). Danach erhöhten die Hamburger den Druck, kamen gegen eine aufopferungsvoll verteidigende FC-Defensive aber selten zum Abschluss. Effektiver im Ausspielen seiner Angriffe war der FC, als Simon Terodde in der 67. Minute nach einem gut vorgetragenen Konter auf 2:0 erhöhte. Im Anschluss hatten die Hausherren einem konzentriert verteidigenden FC abgesehen von einer Freistoßgelegenheit kaum noch etwas entgegenzusetzen, sodass der FC den Platz am Ende als verdienter Sieger verließ. Durch den Sieg liegt der FC in der Tabelle nur noch drei Punkte hinter den Hamburgern.

Am kommenden Samstag geht es für den 1. FC Köln in der Bundesliga mit einem Heimspiel weiter. Dann empfängt der FC den FC Augsburg. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

Die Statistik zum Spiel:

Hamburger SV: Pollersbeck – Diekmeier, Papadopoulos, Mavraj, Douglas – Janjicic (67. Wood), Jung – Holtby (76. Ito), Hunt, Kostic – Hahn

1. FC Köln: Horn – Sörensen, Meré, Heintz, Hector – Höger, Özcan – Clemens (78. Klünter), Jojic (87. Pizarro) – Terodde, Osako (64. Lehmann)

Tore:
 0:1 Terodde (27.), 0:2 Terodde (67.)

Gelbe Karten: Papadopoulos, Janjicic, Jung – Hector, Meré

Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)

Zuschauer:
 52.647

Das Spiel bei NetCologne FC-TV

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 FC Augsburg 4
15 1. FC Köln 3
16 1. FSV Mainz 05 3

FC-FANSHOP