Club | 04.11.2020

Virtual Bundesliga

FC-Team startet in neue VBL-Saison

Die neue Saison der Virtual Bundesliga steht in den Startlöchern. Ab dem 10. November kämpft das FIFA-Team des FC um die Deutsche Clubmeisterschaft der VBL – begleitet wird es dabei auf Twitch und Instagram.

Am nächsten Dienstag startet die neue Saison in der VBL Club Championship. Insgesamt 26 Clubs aus der ersten und zweiten Bundesliga ermitteln den Deutschen Meister in FIFA 21 – darunter auch der 1. FC Köln. SK Gaming schickt für den FC erneut ein schlagkräftiges Team ins Rennen. 

Ab sofort können FC-Fans dem E-Sport-Team auch auf Instagram und Twitch folgen. Dort gibt es alle Informationen rund um das Team und die VBL-Saison sowie spannende Gewinnspiele. Bei der Erstellung von Inhalten zur VBL wird der FC von der CAPTN Sports GmbH unterstützt, die als Content-Partner fungieren. Die Spieltage der Virtual Bundesliga werden außerdem live auf Twitch gestreamt. Werde jetzt Teil der neuen Community! 

Mit diesen FIFA-Profis tritt der FC in der VBL an:

Michael „Phenomeno“ Gherman

Phenomenos großer Traum war es immer, in der Virtual Bundesliga zu spielen. Vor zwei Jahren ging dieser Traum in Erfüllung, als er beim E-Sport-Team von Borussia Mönchengladbach unterschrieb. Seit 2019 tritt er für den 1. FC Köln in der VBL an. Mittlerweile ist er eine Konstante im Kölner Spiel und zählt zu den talentiertesten Pro-Gamer Deutschlands. Er zockt für den FC auf der Xbox One.

„FIFA ist zu 70 bis 80 Prozent Kopfsache.” – Michael „Phenomeno“ Gherman

Mit 15 Siegen feierte Phenomeno in der Saison 2019/20 einen gelungenen Einstand im FC-Trikot. E-Sport ist für ihn vor allem Kopfsache. „FIFA findet zu 70 bis 80 Prozent im Kopf statt. Talent und viel Übung sind wichtig, aber wenn die Einstellung nicht passt, dann wird es schwierig mit den Titeln”, sagt er. In der vergangenen Saison schaffte er es bis ins Halbfinale der Playoffs und belegte dort am Ende Platz drei. Neben seiner E-Sport-Karriere interessiert sich der der 25-Jährige für Fußball, American Football und die NBA.

Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos

Trotz seines jungen Alters hat sich TheStrxngeR in den vergangenen Jahren bereits fest im nationalen und internationalen E-Sport etabliert. Mit 21 Jahren ist zu einer echten FIFA-Größe geworden. 2018 gewann er für den FC Basel die virtuelle Bundesliga in der Schweiz. Entsprechend bringt er neben seinem Talent auch Entschlossenheit und Kampfgeist mit, um Titel zu gewinnen. Dreimal qualifizierte er sich bereits für die FIFA World Championship. Für den 1. FC Köln geht er auf der Playstation an den Start.

In seiner ersten Saison für den FC startete TheStrxngeR mit beachtlichen 19 Siegen. Gemeinsam mit Phenomeno gewann er im 2-gegen-2 insgesamt neun Spiele. Am Controller versucht er Tiki-Taka zu spielen – so wie einst der FC Barcelona. Seit 2019 ist er zudem Teil der ersten deutschen eFootball Nationalmannschaft. 

Timo „Praii“ Gruneisen 

Aus dem aktuellen E-Sport-Team trägt Praii das FC-Trikot am längsten. Seit 2011 spielt er FIFA, seit 2018 für den 1. FC Köln. Ein logischer Schritt, schließlich ist der gebürtige Kölner FC-Fan, seitdem er denken kann. Auch in der kommenden Saison bleibt er dem Team erhalten. 

Im E-Sport ist Praii schon früh unterwegs gewesen. So war er vor seiner Karriere als FIFA-Spieler bereits Profi in „World of Warcraft“. Für den FC wird er in der kommenden Saison als dritter Spieler sowie als Kommentator an den Start gehen. Zudem wird er seine Teamkollegen wöchentlich bei den Spielen begleiten. 

Das neue E-Sport-Trikot

In elegantem Schwarz starten die FIFA-Profis in die neue Spielzeit. Das offizielle E-Sport-Trikot der Saison 2020/21 ist ab sofort im FC-Fanshop erhältlich. Für das Muster des Trikots haben sich der 1. FC Köln und SK Gaming dieses Mal etwas Besonderes einfallen lassen. Mit dem Hauptsponsor REWE auf der Brust besticht das Jersey durch plakative Grunge-Grafiken, die in den Vereinsfarben Rot und Weiß gehalten sind. Neben dem FC-Logo prangt auf der Front auch das Kölner Stadtwappen.

Hier geht es zum neuen E-Sport-Trikot.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
14Sport-Club Freiburg7
151. FC Köln6
161. FSV Mainz 055