Profis | 03.05.2021

Quarantäne-Trainingslager

FC zieht ins Schlosshotel Bensberg

Für die Profis des 1. FC Köln beginnt an diesem Montag die von der DFL vorgeschriebene Quasi-Quarantäne. Am Mittwoch, 12. Mai 2021, beziehen FC-Cheftrainer Friedhelm Funkel und sein Team das Quarantäne-Trainingslager im Schlosshotel Bensberg.

Für die Profis des 1. FC Köln gelten ab diesem Montag die von der DFL Deutschen Fußball Liga beschlossenen Maßnahmen im Rahmen des Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts, um sicherzustellen, dass die Bundesliga zu Ende gespielt werden kann. Mit Beginn dieser Woche begeben sich FC-Cheftrainer Friedhelm Funkel und seine Mannschaft in häusliche Quarantäne. Das bedeutet, dass das FC-Team lediglich zum Trainingsbetrieb zusammenkommt, die Zeit ansonsten im familiären Umfeld zu Hause verbringt.

Für das ab Mittwoch, 12. Mai 2021, verpflichtende Quarantäne-Trainingslager bezieht der FC das Schlosshotel Bensberg, wo in dieser Zeit ausschließlich der FC zu Gast sein wird. Trainiert wird weiterhin am Geißbockheim.

„Wir wissen das seit einiger Zeit und akzeptieren das“, sagt FC-Cheftrainer Friedhelm Funkel, der froh darüber ist, dass die Bundesliga so zu Ende gespielt werden kann. „Wenn diese Maßnahmen helfen, dann machen wir das natürlich. Wir alle müssen, auch wenn es schwerfällt, auf unsere Familien verzichten. Das gehört in diesem Fall zu unserem Job.“

Der FC-Tross wird bis zum Heimspiel gegen den FC Schalke in Bensberg bleiben. „Daher wollte ich unbedingt, dass wir ein Stück weit raus sind aus Köln, wo nicht viel los ist, wo wir an die frische Luft gehen können, ohne dass wir anderen Leuten begegnen. Dazu werden wir für die Jungs verschiedene Freizeitaktivitäten wie zum Beispiel einen Kickertisch oder einen Billardtisch organisieren, um für möglichst viel Abwechslung zu sorgen. Wir lassen keinen Lagerkoller aufkommen“, sagt Funkel und sieht auch Vorteile: „Ich habe noch mehr Zeit, um mit den Spielern Gespräche zu führen. Und der Zusammenhalt hier ist richtig gut. Dieses Gefühl wollen wir in der Quarantäne weiter festigen.“

„Unserem Partnerhotel Dorint sind wir sehr dankbar. Das Verständnis, für diese Zeit raus aus Köln zu ziehen, war absolut vorhanden“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Für uns war es entscheidend, für diese entscheidende Phase der Saison hervorragende Rahmenbedingungen für unser Team zu schaffen, die mit dem Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der DFL vereinbar sind.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
16DSC Arminia Bielefeld31
171. FC Köln29
18FC Schalke 0413

FC-FANSHOP