Profis | 12.02.2019

FC-Verteidiger

Meré: „Wir kriegen nichts geschenkt“

Zwischen den beiden Trainingseinheiten am Dienstag sprach FC-Profi Jorge Meré über den wichtigen Heimsieg gegen St. Pauli, die Gegentore nach Standards, das bevorstehende Spiel gegen Paderborn – und über seinen guten Freund, Jhon Cordoba.

Am Dienstag sprach Jorge Meré nach dem Training mit den Medienvertretern am Geißbockheim über:

… den Heimsieg gegen den FC St. Pauli: Wir haben gegen Bochum und gegen Union nicht gewonnen, deswegen war es unglaublich wichtig, dass wir gegen St. Pauli wieder drei Punkte geholt haben. Wir haben sehr gut gespielt und verdient gewonnen. So müssen wir jetzt weiterspielen. Gegen Bochum und gegen Union hat es nicht so funktioniert, wie wir wollten. Gegen St. Pauli hat es von Anfang an gut geklappt. Wir müssen immer direkt konzentriert sein, um gut ins Spiel zu starten.

… die 2. Bundesliga: Wir haben viele gute Spieler, aber wir dürfen nicht denken, dass wir dadurch automatisch die Besten sind. Die zweite Liga ist sehr kompliziert und sehr eng. Man muss viel arbeiten, um Spiele zu gewinnen.  So müssen wir denken. Wir kriegen nichts geschenkt. Es ist alles Arbeit.

… Gegentore nach Standards: 
Die letzten zwei, drei Spiele wurde es bei Standardsituationen der Gegner oft gefährlich für uns. Wir arbeiten weiter daran, dass wir uns dabei verbessern. Wir müssen die Standardsituationen besser verteidigen.

… den kommenden Gegner, den SC Paderborn:
Paderborn ist eine sehr starke Mannschaft – besonders in der Offensive. Sie schießen viele Tore, aber das gilt auch für uns. Wir haben auch schon oft getroffen. Gegen Paderborn müssen wir in der Defensive sehr wach sein. Sie können gut die Räume im Rücken der Abwehrreihe nutzen. Sie spielen sehr vertikal und haben ein schnelles Umschaltverhalten. Unsere Defensive muss schnell nach vorne nachschieben und immer wachsam sein.

… seinen guten Freund und Teamkollegen, Jhon Cordoba: Wenn die ganze Mannschaft gut funktioniert und alle gut spielen, kann auch jeder Einzelne seine Qualität besser zeigen. Jhon hat viel Qualität, das wissen wir alle. Letztes Jahr waren wir permanent unter Druck und irgendwann hat er sein Selbstvertrauen verloren. Aber dieses Jahr hat er es wiedergewonnen und gezeigt, was er kann.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FSV Mainz 05 0
1 1. FC Union Berlin 0
1 1. FC Köln 0

FC-FANSHOP