Profis | 04.03.2019

Voting-Ergebnis

Modeste ist Spieler des Spiels

Drei Siege in drei Spielen – der 1. FC Köln hat eine erfolgreiche Englische Woche hinter sich. Gegen den FC Ingolstadt brachte Anthony Modeste den FC auf die Siegerstraße. Die Fans wählten ihn anschließend zum Mann des Tages.

Es war ein glanzloser, aber effizienter Auftritt, den der 1. FC Köln am Sonntagmittag beim FC Ingolstadt bot. Am Ende stand ein 2:1 für den FC – und damit die Festigung der Tabellenführung. Die FC-Fans stimmten wie gewohnt auf den digitalen Kanälen über ihren Spieler des Spiels ab – dabei hatten sie die Wahl zwischen Jhon Cordoba, Anthony Modeste und Jorge Meré.

Jhon Cordoba: Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr, dass Jhon Cordoba nicht treffen muss, um seiner Mannschaft zu helfen. Gegen Ingolstadt fügte der Angreifer seinen elf Saisontoren kein weiteres hinzu – und war doch wieder ein maßgeblicher Faktor dafür, dass der FC gewann. Warum? Weil Cordoba extrem umtriebig war – 26 Zweikämpfe (die drittmeisten aller Spieler) und 27 Sprints (die viertmeisten) – und neben seiner körperlichen Präsenz auch Präzision ins Spiel brachte (90 Prozent Passquote – bester FC-Spieler). Wie Ingolstadt sich dagegen zu helfen wusste? Nur mit Fouls. Kein FC-Spieler wurde so oft unfair gestoppt wie Cordoba (viermal), unter anderem vor dem Elfmeter.

Anthony Modeste: Als Schiedsrichter Florian Heft in der 38. Minute auf den Elfmeterpunkt zeigte, nahm sich Anthony Modeste den Ball und tat das, was er am liebsten tut: Er versenkte ihn im Tor. Ein überlegter Schuss ins rechte Eck – und das wichtige 1:0 in diesem zerfahrenen Spiel. Modeste stand am Sonntag das erste Mal seit seiner Rückkehr aus China in der Startelf – und er bewies, dass er nichts von seinen Qualitäten verloren hat. Vier Tore in vier Spielen stehen für ihn jetzt zu Buche. Gegen Ingolstadt war außerdem zu sehen, was Modeste neben dem Torabschluss auszeichnet: seine Fähigkeit, hohe Bälle zu sichern und zu verarbeiten. Der FC überspielte das Pressing der Ingolstädter häufig mit langen Bällen – und suchte dabei vornehmlich Modeste, der elf Luftzweikämpfe führte, mehr als jeder seiner Mitspieler. Modeste hätte nach starker Vorlage von Dominick Drexler gut und gerne ein zweites Tor erzielen können. Zum Sieg reichte es aber auch so.

Jorge Meré: In seinem zweiten Jahr beim FC beweist der Spanier in schöner Regelmäßigkeit, warum er in seiner Heimat zum Kapitän der U21-Auswahl bestimmt wurde und als eine der größten Defensivbegabungen des Landes gilt. Auch gegen Ingolstadt bestach Meré wieder mit seinem Timing im Zweikampf sowie geschicktem Positions- und Aufbauspiel. Auf Meré ist Verlass – egal, ob er als zentraler Innenverteidiger spielt oder, so wie gegen Ingolstadt, auf der rechten Seite der Dreierkette.

Die FC-Fans haben entschieden: Anthony Modeste gewann die Wahl vor Jhon Cordoba und Jorge Meré.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 51
2 Hamburger SV 50
3 1. FC Union Berlin 47

FC-FANSHOP