Profis | 12.11.2020

1:3 gegen Bochum

Niederlage im Test

Der 1. FC Köln hat das Testspiel gegen den VfL Bochum am Donnerstagnachmittag mit 1:3 verloren. Eine Steigerung im zweiten Durchgang und der Anschlusstreffer durch Marius Wolf reichten nicht. Stattdessen erhöhten die Gäste kurz vor Schluss.

Cheftrainer Markus Gisdol nutzte die Gelegenheit, um beim Test gegen den VfL Bochum einigen zuletzt seltener eingesetzten Spielern Praxis zu verschaffen und andere in neuen Rollen auszuprobieren. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet präsentierten sich vor allem im ersten Durchgang sehr griffig. So stand am Ende eine 1:3-Niederlage zu Buche.

In Führung gingen die Bochumer nach etwas mehr als 20 Minuten durch ein Eigentor des FC. Jorge Meré bugsierte eine flache Hereingabe unglücklich ins eigene Netz. Weil die Gäste gut standen und schnell umschalteten, ging die Führung in Ordnung. Der FC fand erst kurz vor der Pause häufiger den Weg ins letzte Drittel, ohne jedoch zwingende Gelegenheiten herausspielen zu können. Nach dem Seitenwechsel stand der FC etwas höher – doch den Treffer erzielten die Gäste. Nach einem Konter schloss Tarsis Bonga zum 0:2 ab. FC-Torwart Jens Krahl, der kurzfristig für Ron-Robert Zieler in die Elf gerückt war, hatte keine Abwehrchance.
 
Im Anschluss übernahm der FC das Zepter, vor allem Jannes Horn und Marius Wolf machten auf den Außenbahnen Druck. Letzterer war es auch, der ein gelupftes Zuspiel von Jan Thielmann erlief und den Ball über den herauseilenden Bochumer Torwart zum 1:2-Anschlusstreffer ins Netz hob. Der FC blieb die aktivere Mannschaft und hatte Chancen auf den Ausgleich – bis Bochums Nachwuchsspieler Gabriel Cavar nach einer Ecke einen Distanzschuss im langen Eck versenkte. Kurz darauf war Schluss und so blieb es beim 1:3.

Für den 1. FC Köln geht es nach der Länderspielpause erst nächste Woche Sonntag in der Bundesliga weiter (22. November). Dann ist Union Berlin im RheinEnergieSTADION zu Gast. Anpfiff ist um 18 Uhr.

Statistik zum Spiel

1. FC Köln: Krahl – Ehizibue (46. Cestic), Sörensen, Meré, J. Horn – Rexhbecaj, Wolf – Clemens (46. Höger), Drexler (46. Katterbach), Thielmann – Tolu (63. Lemperle) 

VfL Bochum: Drewes (46. Grave) – Bockhorn, Masovic, Bella-Kotchap, Römling (72. Kokovas) – Chibsah (46. Holtkamp), Maier (72. Cavar) – Blum (72. Hartwig), Zulj, Holtmann – Novothny (46. Bonga)

Tore: 0:1, Jorge Meré (22., Eigentor), 0:2 Bonga (51.), 1:2 Wolf (73.), 1:3 Cavar (87.)

Schiedsrichter: Mitja Stegemann

Gelbe Karten: Bockhorn (23.), Thielmann (75.), Wolf (83.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
14Sport-Club Freiburg8
151. FC Köln7
16DSC Arminia Bielefeld7