Profis | 21.01.2018

Stimmen nach Hamburg

„Noch nichts erreicht“

Der 1. FC Köln hat das Auswärtsspiel beim Hamburger SV mit 2:0 gewonnen. NetCologne FC-TV sprach nach dem Spiel mit Stefan Ruthenbeck, Marco Höger und Simon Terodde.

Simon Terodde: „Ich freue mich, dass es wieder zu drei Punkten gereicht hat und dass ich das Vertrauen, was mir entgegengebracht wird, zurückzahlen kann. Seit dem ersten Tag, an dem ich in die Kabine gekommen bin, herrschte eine positive Grundstimmung und ich wurde top aufgenommen. Wir haben noch nichts erreicht, aber trotzdem: Heute kann Köln durchatmen und sich auch mal freuen.
 
FC-Trainer Stefan Ruthenbeck:
„Die Mannschaft hat alles reingehauen. Wir haben nicht immer gut gespielt. Aber wir haben auch mal Glück gehabt, einen super Torwart, einen Topstürmer und eine Mannschaft, die gekämpft und sich gewehrt hat. Wie wir das ausgespielt haben, war gut. Wir wollen auch im nächsten Spiel alles raushauen und es als Endspiel annehmen. Ich kann kein Ergebnis garantieren, das können die Jungs auch nicht. Aber wir können diese 110%, die wir geben werden, garantieren.
 
Hier die kompletten Stimmen zum Spiel gegen den Hamburger SV anhören:

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 FC Augsburg 4
15 1. FC Köln 3
16 1. FSV Mainz 05 3

FC-FANSHOP