Club | 31.08.2015

Wechsel nach Danzig

Peszko verlässt den FC

Slawomir Peszko wechselt mit sofortiger Wirkung zu Lechia Danzig. Über die Ablösemodalitäten haben die Vereine Stillschweigen vereinbart.

Kurz vor Ende der Sommer-Transferperiode schließt sich Slawomir Peszko dem polnischen Erstligisten Lechia Danzig an. Peszko hatte den FC um die Möglichkeit gebeten, in sein Heimatland zu wechseln, um dort mehr Spielpraxis sammeln zu können.  

„Slawomir Peszko hat uns mitgeteilt, dass er in Danzig eine neue sportliche Herausforderung suchen möchte. Diesem Wunsch kommen wir nach konstruktiven Gesprächen mit allen Beteiligten nach“, sagt FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke.

"Slawomir Peszko hat uns mitgeteilt, dass er in Danzig eine neue sportliche Herausforderung suchen möchte." // Jörg Schmadtke Slawomir Peszko war im Januar 2011 von Lech Posen zum 1. FC Köln gekommen und absolvierte seitdem in der Bundesliga und der 2. Bundesliga 85 Spiele (6 Tore) für den FC. Fünfmal kam er im DFB-Pokal zum Einsatz. In der Saison 2012/13 spielte er auf Leihbasis für den englischen Zweitligisten Wolverhampton Wanderers und kehrte im Sommer 2013 zum FC zurück. Sein Vertrag lief noch bis zum 30. Juni 2016. In der polnischen Nationalmannschaft kam Slawomir Peszko bisher 32-mal zum Einsatz (2 Tore).

„Der 1. FC Köln ist mir sehr ans Herz gewachsen“, sagt Slawomir Peszko. „Mir fällt der Abschied nicht leicht, aber im Jahr vor der Europameisterschaft zählt für mich jedes Spiel. Ich möchte mich bei den großartigen Fans des 1. FC Köln für die Unterstützung bedanken, ebenso wie bei meinen Mitspielern, dem Trainerteam und den Mitarbeitern. Ich wünsche dem FC weiter viel Erfolg.“

Der 1. FC Köln dankt Slawomir Peszko für seinen Einsatz im Trikot des 1. FC Köln und wünscht ihm in Danzig alles Gute.

Schlagwörter:

Slawomir Peszko
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 27
2 1. FC Köln 24
3 1. FC Union Berlin 23

FC-FANSHOP