• Profis | 26.05.2016

    2:2 in Trier

    Remis zum Schluss

  • Profis | 26.05.2016

    2:2 in Trier

    Remis zum Schluss

  • Profis | 26.05.2016

    2:2 in Trier

    Remis zum Schluss

Der 1. FC Köln hat sich im Freundschaftsspiel gegen Eintracht Trier mit einem Unentschieden in die Sommerpause verabschiedet. Kevin Vogt und Leonardo Bittencourt erzielten die Tore für den FC, die Trierer glichen per Doppelschlag innerhalb von fünf Minuten aus.

Das Spiel im Trierer Moselstadion begann unterhaltsam mit Chancen auf beiden Seiten. Dominique Heintz köpfte eine Ecke von Milos Jojic knapp drüber, auf der Gegenseite entschärfte Daniel Mesenhöler einen Kopfball mit einer guten Parade. Im Anschluss kam der FC zu mehreren Gelegenheiten, Pawel Olkowski und Jojic verpassten mit ihren Schüssen aber zunächst die Führung. Die bis dahin größte Chance der Begegnung hatte Simon Zoller: Nach einer Flanke von Bittencourt kam der FC-Stürmer im Strafraum frei zum Schuss, scheiterte aber am Trierer Schlussmann Chris Keilmann. Nach knapp 40 Minuten ging der FC dann in Führung. Michael Dingels foulte Bittencourt im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelte Vogt zum 1:0. Vogt war es auch, der nur wenige Minuten später das nächste Tor vorbereitete. Mit einem langen Pass schickte er Bittencourt, der den Ball zum 2:0-Pausenstand in die lange Ecke schob.

Trierer Doppelschlag

In der Pause wechselte Manfred Schmid, der Peter Stöger als FC-Trainer vertrat, einmal und brachte Philipp Hosiner für Zoller. Hosiner hatte in seinem letzten Spiel für den FC auch die erste Chance im zweiten Durchgang, sein Schuss wurde aber im letzten Moment geblockt. Anschließend verflachte die Begegnung etwas, keine der beiden Mannschaften kam zu klaren Möglichkeiten. Nach knapp 80 Minuten kam Trier dann allerdings zum Anschlusstreffer. Eine Ecke von Julian Bidon fand Christopher Spang, der mit seinem Kopfball Mesenhöler keine Chance ließ. Nur kurz darauf glichen die Gastgeber sogar aus. Eine Flanke aus dem Halbfeld nahm Vincent Boesen volley und traf zum 2:2. Der FC zog das Tempo nach dem Ausgleich wieder etwas an, die Schüsse von Jojic und Bittencourt wurden aber geblockt. So blieb es am Ende beim Unentschieden, mit dem der FC sich in die verdiente Sommerpause verabschiedet.

Los geht es wieder am 4. Juli mit dem Trainingsauftakt der FC-Profis.

So spielte der 1. FC Köln: Mesenhöler – Risse, Maroh, Heintz, Olkowski – Lehmann, Vogt (61. Özcan) – Hartel, Jojic, Bittencourt – Zoller (46. Hosiner)

Tore: 0:1 Vogt (40. Foulelfmeter), 0:2 Bittencourt (45.), 1:2 Spang (78.), 2:2 Boesen (83.)

Zuschauer: 3.136

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Fortuna Düsseldorf 12
17 SC Paderborn 07 8
18 1. FC Köln 8

FC-FANSHOP