Profis | 30.10.2017

Training am Montag

Rückkehrer Risse

Am Montag stand für die FC-Profis eine lockere Trainingseinheit auf dem Programm. Marcel Risse kehrte nach seiner Meniskusverletzung auf den Platz zurück.

Das Training am Montag begann mit einer kleinen Schrecksekunde: Kapitän Matthias Lehmann wurde beim Warmmachen unglücklich am Kopf getroffen und musste das Training vorzeitig abbrechen. Die Wunde am Kopf wurde noch am Nachmittag in der MediaPark Klinik genäht. FC-Cheftrainer Peter Stöger nahm es gewohnt pragmatisch: „Es ist kein Problem. Er hat einen kleinen Ritzer abbekommen.“

Nicht dabei waren die zuletzt verletzten Stürmer Claudio Pizarro und Jhon Cordoba, die stattdessen am Vormittag ein individuelles Training mit Reha-Trainer Marcel Abanoz absolvierten.

Gute Neuigkeiten gab es von Marcel Risse. Nach überstandener Meniskusverletzung ist der Mittelfeldspieler wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. „Marcel hat ein gutes Gefühl. Wir werden schauen, wie es ihm nach drei, vier Tagen Training in der Gruppe gehen wird“, so Stöger. Erst am Ende der Trainingswoche werde man darüber entscheiden, ob er für die Partie gegen Hoffenheim eine Option für den Kader ist.

Die restlichen Trainingseinheiten in dieser Woche finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
15 SV Werder Bremen 0
17 1. FC Köln 0
18 1. FSV Mainz 05 0

FC-FANSHOP