Nachwuchs | 12.06.2013

Salih Özcan zeigt Zivilcourage

Nachwuchsspieler der U15

Salih Özcan, Kapitän der U15-Mannschaft des 1. FC Köln, hat Zivilcourage bewiesen. Bei einem Bahnunglück an der Luxemburger Straße zögerte der Schüler nicht lange und leistete Erste Hilfe.


Bei Bahnunglück geholfen

Salih Özcan spielt in der U15 des 1. FC Köln. Ein talentierter Kicker, der ein großes Herz für seine Mitmenschen hat. Dies bewies er am 7. Juni 2013, als an der Haltestelle Arnulfstraße ein elfjähriger Junge mit seinem Fahrrad unter eine KVB-Bahn geriet. „Als die Tür aufging, bin ich direkt hinter dem Bahnfahrer raus. Dann habe ich gesehen, wie ein Arzt unter den Zug krabbelt. Ich bin hinterher, ohne nachzudenken. Dann habe ich den Kopf des Jungen gehalten, das Gleis mit einem Handtuch gepolstert, ihm die Hand gedrückt und mit ihm gesprochen, damit er bei Bewusstsein bleibt“, sagte der 15-Jährige gegenüber dem Express. Özcan geht auf die Elsa-Brändström-Realschule. „Ich finde, das war ein bemerkenswerter Akt der Zivilcourage“, lobte Direktorin und Leiterin der FC-GeißbockAkademie Beate Weisbarth.

Toller Einsatz von Özcan

Als Kapitän führte Özcan die U15 des 1. FC Köln in der abgelaufenen Spielzeit auf Platz vier der C-Junioren Regionalliga West. Im letzten Saisonspiel am 8. Juni feierte  die U15 einen 8:1-Kantersieg gegen den MSV Duisburg. Özcan steht dank seiner guten Leistungen auch im Kader der deutschen U15-Nationalmannschaft. Im Nachwuchsbereich des 1. FC Köln zählt aber nicht nur die sportliche Weiterentwicklung. Auch die Persönlichkeitsentwicklung und Werte wie Hilfsbereitschaft, Fairness und Respekt sind grundlegend für die Ausbildung im Kölner Nachwuchsleistungszentrum. Özcan hat das bei seinem vorbildlichen Einsatz am 7. Juni gezeigt.

Der gesamte 1. FC Köln wünscht dem elfjährigen verunglückten Kind eine schnelle Genesung.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 Hamburger SV 27
2 1. FC Köln 24
3 1. FC Union Berlin 23

FC-FANSHOP