Profis | 25.09.2021

Formcheck, Personalien und Stimmen

SGE gegen FC: Flanken als Schlüssel zum Erfolg?

Der 1. FC Köln ist am sechsten Spieltag der Fußballbundesliga am Samstag um 15.30 Uhr zu Gast bei Eintracht Frankfurt in der Deutsche Bank Arena. Hier gibt es alle Infos zum Spiel

Formcheck

1. FC Köln: Gegen RB Leipzig blieb das Team von FC-Cheftrainer Steffen Baumgart zum dritten Mal in Folge im heimischen RheinEnergieSTADION ungeschlagen. Insgesamt erzielte der FC gegen die Sachsen drei Treffer, zwei davon wurden jedoch wieder aberkannt. Auch beim 1:0 durch Anthony Modeste in der 54. Minute sah es lange danach aus, dass Schiedsrichter Dr. Felix Brych, beziehungsweise der Video Assistant Referee, auch dieses Tor nicht geben würde. Nachdem Referee Brych sich selbst einen Eindruck über die Szene gemacht hatte, zählte die Führung doch. Der FC kasierte nach einer Leipziger Drangphase den 1:1-Ausgleich durch Amadou Haidara (71.). Vor allem FC-Schlussmann Timo Horn, der von den FC-Fans zum Spieler des Spiels gewählt wurde, gelang es in den letzten Minuten, Chance um Chance der Gäste zu bereinigen, sodass der FC einen verdienten Punktgewinn feierte.

Eintracht Frankfurt: Für die Mannschaft vom neuen SGE-Coach Oliver Glasner, der im Sommer vom VfL Wolfsburg in die Main-Metropole kam, läuft es bislang noch nicht rund. In den vergangenen sieben Pflichtspielen blieb die Eintracht bislang noch ohne Sieg. In der Bundesliga spielten die Frankfurter nach der 2:5-Auftaktniederlage bei Borussia Dortmund viermal unentschieden und stehen mit vier Zählern auf dem 15. Tabellenplatz. Am vergangenen Spieltag holte die SGE einen Punkt beim VfL Wolfsburg. Neuzugang Sam Lammers erzielte in der 38. Minute die Führung für die Frankfurter, Wout Weghorst glich in der zweiten Halbzeit zum 1:1-Endstand aus (70.).   

Das sagen die beiden Trainer

Steffen Baumgart: „Frankfurt gehört mit Blick auf die Daten zu den fleißigsten Mannschaften der Liga. Sie legen eine hohe Intensität an den Tag. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe. Wir fahren dorthin, um drei Punkte zu holen. Wir glauben an uns und sollten mit dem Selbstverständnis hinfahren, den Sieg zu holen. Frankfurts Trainer Oliver Glasner ist jemand, der im taktischen Bereich sehr gut variieren kann. Aber wir schauen lieber auf uns und wollen unser Spiel durchbringen. Es wird am Samstag darum gehen, wer seine Leistung auf den Rasen bringt. Frankfurts Spiele sind alle eng ausgegangen, das darf man nicht vergessen. Gegen Wolfsburg zu führen und letztlich 1:1 zu spielen, ist nicht so schlecht.“

Oliver Glasner: „Steffen Baumgart macht in Köln einen super Job. Auch in Paderborn hat die Mannschaft immer einen sehr offensiven und aggressiven Fußball gespielt und sich nach Rückschlägen zurückgekämpft. Uns erwartet ein sehr intensives Spiel. Es wird ein Schlagabtausch, auch wenn wir das Spiel kontrollieren möchten. Auf uns wartet eine schwierige Aufgabe.“

Personalsituation

1. FC Köln: Für Tim Lemperle, Niklas Hauptmann und Jannes Horn kommt die Partie gegen die Hessen noch zu früh, ansonsten kann FC-Cheftrainer Steffen Baumgart aus dem Vollen schöpfen.

Eintracht Frankfurt: SGE-Kapitän Sebastian Rhode fällt weiterhin verletzungsbedingt aus. Auch Christopher Lenz und Martin Pecar werden gegen den FC fehlen. Jesper Lindström hat ihm Training einen Schlag abbekommen. Sein Einsatz ist fraglich.

Spieler im Fokus

Seit Sommer 2019 trägt Filip Kostic das Trikot der Frankfurter Eintracht und zählt kontinuierlich zu den absoluten Leistungsträgern bei den Hessen. Der serbische Nationalspieler war in den vergangenen drei Bundesligaspielzeiten an mindestens 16 Treffern beteiligt. Auch in der laufenden Saison hat sich der Spielmacher bereits einmal in die Torschützenliste eingetragen und einen weiteren Treffer vorbereitet. Insgesamt kann die Nummer Zehn der Eintracht 77 Torbeteiligungen in 132 Begegnungen für die Frankfurter vorweisen.

Bilanz

Das Duell am Samstag ist das 109. Aufeinandertreffen zwischen beiden Mannschaften. In der Bilanz hat der FC mit 40 Siegen hauchzart die Nase vorn. Frankfurt ging 38-mal als Sieger vom Platz. Zudem endeten 30 Partien mit einem Remis.
FC-Fans können das Spiel zudem in der FC-App, im Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
5VfL Wolfsburg13
61. FC Köln12
71. FC Union Berlin12

FC-FANSHOP