Profis | 20.08.2020

Vertragsauflösung beim FC

Simon Terodde wechselt zum HSV

Der 1. FC Köln und Simon Terodde haben sich auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt. In der kommenden Saison wird der Stürmer für den Hamburger SV auflaufen.

Der 1. FC Köln ist dem Wunsch Simon Teroddes nachgekommen, eine neue Herausforderung zu suchen. Der Vertrag mit dem Stürmer wurde mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Terodde schließt sich dem Zweitligisten Hamburger SV an und unterschreibt dort für ein Jahr.

FC-Geschäftsführer Horst Heldt: „Simon hat beim 1. FC Köln zweieinhalb Jahre vorbildliche Leistung und einwandfreies Verhalten gezeigt. Er ist ein absoluter Teamplayer. Mit seinen Toren hatte er maßgeblichen Anteil daran, dass der FC die sofortige Rückkehr in die Bundesliga geschafft hat. Deshalb war für uns schnell klar, dass wir Simons Wunsch nach Veränderung und einer neuen Herausforderung keine Steine in den Weg legen werden. Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.“

Simon Terodde: „Ich hatte eine super Zeit beim FC. Mit dem Derbytor, dem Aufstieg und dem Klassenerhalt in der vergangenen Saison war es eine ganz erfolgreiche Zeit. Ich bedanke mich herzlich bei der Mannschaft, den Trainern, den Verantwortlichen – und natürlich den Fans. Dem FC wünsche ich eine erfolgreiche Saison.“

Im Januar 2018 wechselte Simon Terodde vom VfB Stuttgart zum 1. FC Köln. In zweieinhalb Jahren absolvierte der Stürmer 82 Pflichtspiele und erzielte dabei 43 Tore für den FC. Mit 29 Saisontoren wurde er Torschützenkönig der Saison 2018/19 in der 2. Bundesliga.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15Hertha BSC3
161. FC Köln2
17FC Schalke 041