Nachwuchs | 06.06.2018

B-Junioren Bundesliga West

U17 wird Fünfter

Die U17 des 1. FC Köln hat die Saison in der B-Junioren Bundesliga West auf dem fünften Platz beendet. Am letzten Spieltag siegte der FC deutlich gegen den Hombrucher SV.

Grundsätzlich war U17-Trainer Martin Heck einverstanden mit dem Saisonabschluss 2017/18. „Wir haben zwar zu viele Punkte in der Rückrunde liegen gelassen, aber unsere Jungs haben in ihrer Entwicklung alle einen Schritt nach vorne gemacht“, sagt Heck. „Wir sind insgesamt an die Top-Teams herangerückt und haben bewiesen, dass wir jeden schlagen können.“ Zudem hatte der FC in der Abschlusstabelle das zweitbeste Torverhältnis vorzuweisen. Dafür hatte die U17 im letzten Saisonspiel noch einmal alles getan und einen deutlichen Sieg gegen den Hombrucher SV eingefahren. Mit 5:0 war der FC im Franz-Kremer-Stadion erfolgreich.

Heric trifft doppelt
Nach einem Doppelpass mit Erkan Akalp setzte Marvin Obuz den Ball zum 1:0 für den FC ins lange Eck. Beim 2:0 flankte Obuz auf Elmin Heric, der den Ball am langen Pfosten einnickte. Der FC kombinierte sich durch das Mittelfeld. Nach einem Angriff über links setzte sich Heric gegen mehrere Gegenspieler durch und legte den Ball zu Georg Strauch, der mit seinem ersten Saisontor das 3:0 erzielte. Okan Dönmez war anschließend nicht zu stoppen, sein Sololauf ermöglichte das 4:0 durch Heric – der zwölfte Saisontreffer des bosnischen Nationalspielers. Den Schlusspunkt unter eine einseitige Partie setzte Finn Modler, der nach einer Volleyflanke von Dönmez das 5:0 köpfte.

Tore: 1:0 Marvin Obuz (23.), 2:0 Elmin Heric (52.), 3:0 Georg Strauch (56.), 4:0 Elmin Heric (60.), 5:0 Finn Modler (68.)

Schlagwörter:

U17
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
12 SC Paderborn 07 0
13 1. FC Köln 0
14 TSG 1899 Hoffenheim 0

FC-FANSHOP