U21 | 23.05.2021

2:1 gegen Essen

Starker Heimsieg der U21

Die U21 des 1. FC Köln hat ihr letztes Saisonheimspiel mit 2:1 gegen Spitzenreiter Rot-Weiss Essen gewonnen. Tim Lemperle traf doppelt für den FC, der über eine Stunde in Unterzahl spielen musste.

Nach Abpfiff trösteten die FC-Talente die Spieler von Rot-Weiss Essen, die durch die Niederlage in Köln einen schweren Dämpfer im Kampf um den Aufstieg hinnehmen und Borussia Dortmund II in der Tabelle vorbeiziehen lassen mussten. Die U21 hatte eine starke Leistung gezeigt und ihr letztes Heimspiel der Saison gewonnen, nachdem sie nach der Roten Karte für Vincent Geimer über 60 Minuten in Unterzahl spielen mussten.
 

Doppelpack von Lemperle

Die U21 empfing die Essener im Südstadion und zeigte von Beginn an einen selbstbewussten Auftritt. Nach fünf Minuten jagte Justin Petermann den Ball von der Strafraumgrenze an die Unterkante der Latte, das hätte bereits das frühe 1:0 sein können. Der FC schaltete nach Ballgewinn schnell um, Lukas Nottbeck spielte in den Lauf von Tim Lemperle, der Stürmer war frei durch und traf mit einem platzierten Schuss zur 1:0-Führung (11.) ins Eck. Mit dem Treffer im Rücken spielte der FC weiter mutig, Petermann schickte Lemperle in die Gasse, der umkurvte RW-Keeper Daniel Davari und schob zum 2:0 ein (27.).

Essen war geschockt, versuchte aber zu antworten. Nach einem Zweikampf im Strafraum, bei dem Vincent Geimer seinen Gegenspieler festgehalten hatte, pfiff Cedric Gottschalk Elfmeter für Essen und schickte Geimer mit der Roten Karte vom Platz – eine harte Entscheidung. FC-Torwart Julian Roloff verhinderte aber den Anschlusstreffer und parierte den Elfmeter von Dennis Grote stark. Im direkten Gegenzug hätte der FC sogar das 3:0 erzielen können, aber Joshua Schwirten verfehlte den Kasten nach Vorlage von Lemperle knapp.

In der zweiten Hälfte erhöhte Essen den Druck, die U21 hielt in Unterzahl aber beherzt dagegen. Nach einem Freistoß von Kevin Grund stieg Grote hoch und erzielte per Kopf das 2:1 (61.). Simon Engelmann und Marco Kehl-Gómez hatten noch Chancen für Essen, aber auch die U21 hatte Kontergelegenheiten. Letztlich wurde der Kampf der FC-Talente belohnt, die die drei Punkte gegen den Spitzenreiter in Köln behielten und damit einen hervorragenden fünften Platz in der Regionalliga West festigten.

U21-Trainer Mark Zimmermann sagte: „Wir wollten unser letztes Heimspiel unbedingt gewinnen und sind sehr stolz auf die Jungs, dass wir das geschafft haben und auf die Leistung. Wir haben sehr reif gespielt, haben geduldig verteidigt und waren vorne immer gefährlich. Dass wir den Sieg gegen ein Spitzenteam in Unterzahl eingefahren haben, unterstreicht die gute Moral unserer Mannschaft.“

Tore: 1:0 Tim Lemperle (11.), 2:0 Tim Lemperle (27.), 2:1 Dennis Grote (61.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
11. FC Köln0
11. FC Union Berlin0
11. FSV Mainz 050

FC-FANSHOP