Club | 18.03.2021

Hybrid oder rein virtuell

Termin steht: Mitgliederversammlung am 17. Juni

Die FC-Mitgliederversammlung soll am 17. Juni 2021 stattfinden – ob als hybride Veranstaltung oder rein virtuell, wird von der Entwicklung der Pandemie abhängen.

Die ordentliche Mitgliederversammlung des 1. FC Köln 01/07 e.V. ist terminiert: Sie soll am Donnerstag, 17. Juni 2021, stattfinden. Vorgesehen ist die diesjährige Mitgliederversammlung als Hybridveranstaltung, bei der ein Teil der Mitglieder in der LANXESS arena anwesend ist und andere online teilnehmen. Sollte das Pandemiegeschehen keinerlei Präsenzveranstaltung zulassen, wird die Mitgliederversammlung rein virtuell abgehalten. 

FC-Präsident Dr. Werner Wolf sagt: „Wir hoffen sehr, dass wir am 17. Juni möglichst viele Mitglieder persönlich in der LANXESS arena begrüßen können und bereiten alles entsprechend vor. Gleichzeitig ist uns wichtig, dass kein Mitglied aus gesundheitlichen Gründen auf die Mitgliederversammlung verzichten muss, deswegen werden wir auch die Möglichkeit anbieten, online teilzunehmen. Sollte sich die Pandemie so entwickeln, dass am 17. Juni keine größere persönliche Zusammenkunft machbar ist, wird die Mitgliederversammlung komplett virtuell stattfinden.“

Bei der Mitgliederversammlung steht Dr. Carsten Wettich als Vizepräsident zur Wahl. Er wurde Ende 2019 – nach dem Rücktritt des damaligen Vizepräsidenten Dr. Jürgen Sieger – satzungsgemäß vom Mitgliederrat in den Vorstand entsandt. Dr. Werner Wolf sagt: „Carsten hat das Amt kurzfristig interimsweise übernommen und es in den vergangenen 15 Monaten mit viel Energie, aber auch mit sehr umsichtiger und ruhiger Arbeit hinter den Kulissen im Sinne des Clubs ausgefüllt.“

Außerdem steht die Wahl der Wahlkommission auf der Tagesordnung. Vorstand und Mitgliederrat haben hierfür ein Team aus drei Juristinnen vorgeschlagen. Hinzu kommt ein vierter Kandidat, der Unterstützungserklärungen eingesammelt hat. 

Außerdem soll bei der Mitgliederversammlung über Satzungsänderungen abgestimmt werden. Dr. Werner Wolf: „Unsere zentrale Mission, an der wir als Vorstand gemeinsam mit allen Gremien des Vereins in den vergangenen Monaten gearbeitet haben und noch arbeiten, ist eine Strategie, um den FC als eigenständigen, mitgliedergeführten Verein in der Bundesliga zu etablieren. Unsere Pläne möchten wir den Mitgliedern auf der Mitgliederversammlung vorstellen und uns mit ihnen dazu austauschen. Als Teil der Strategie werden wir eine Satzungsänderung vorschlagen, die die Mitsprache der Mitglieder in Sachen Anteilsverkäufe stärkt.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Sport-Club Freiburg9
71. FC Köln8
81. FC Union Berlin6

FC-FANSHOP