Profis | 22.02.2018

Training am Geißbockheim

Terodde trainiert wieder

Am Donnerstagnachmittag fand für die FC-Profis die letzte öffentliche Einheit vor dem Auswärtsspiel in Leipzig statt. Marcel Risse und Yuya Osako fehlten, Simon Terodde hingegen war wieder auf dem Platz.

FC-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck nahm nach dem intensiven Mittwoch das Tempo im Donnerstagstraining etwas heraus: „Wir wollten bewusst etwas runterfahren, um dann am Ende der Woche wieder mehr Frische zu haben.“ Der Fokus lag dabei auf technischen Fertigkeiten und Ballgewöhnung. Am Ende der Einheit feilten Jhon Cordoba, Simon Zoller und Sehrou Guirassy in einer Extra-Einheit an ihrem Torabschluss.

Marcel Risse und Yuya Osako, der individuell auf Platz 1 trainierte, standen Ruthenbeck nicht zur Verfügung. Der Chefcoach sieht ihre Einsätze am Sonntag aber nicht zwingend in Gefahr: „Marcel und Yuya sollen am Freitag wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen können. Sie sind damit natürlich auch Kandidaten für den Kader am Sonntag.“ Verletzungsbedingt kann auch Christian Clemens nach wie vor nicht am Mannschaftstraining teilnehmen, er befindet sich allerdings schon im Aufbau.

Erfreuliche Nachrichten gibt es zu Simon Terodde. Der Stürmer kehrte am Donnerstag zurück auf den Platz, nachdem er seit dem Samstagspiel wegen einer Kopfverletzung gefehlt hatte. Terodde wirkte während der die kompletten Einheit mit und sagte nach dem Training: „Mir geht es wieder ganz gut, ich freue mich jetzt auf das kommende Spiel in Leipzig.“

Die letzten Einheiten vor dem Spiel in Leipzig finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Anstoß der Partie ist am Sonntag um 18 Uhr.

Schlagwörter:

Trainingsbericht
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 FC Augsburg 4
15 1. FC Köln 3
16 1. FSV Mainz 05 3

FC-FANSHOP