Profis | 07.08.2018

Vorbereitung auf Union Berlin

Training in der Hitze

Die Vorbereitung auf das erste Heimspiel der Saison hat begonnen. Für die Mannschaft des 1. FC Köln steht eine lange Trainingswoche an – mit angepasstem Trainingsplan.

37 Grad und kaum Schatten: Am Dienstag kamen nicht nur die FC-Profis, sondern auch die vielen Zuschauer am Trainingsplatz 1 ins Schwitzen. Nachdem die Mannschaft des FC am Montag frei hatte, begann die Vorbereitung auf Union Berlin. Cheftrainer Markus Anfang hat zur neuen Woche den Trainingsplan der FC-Profis angepasst.

„Aufgrund der langen Woche hatten wir überlegt, ob wir noch einmal einen zusätzlichen freien Tag einstreuen. Doch dann hätten wir an anderen Tagen Doppeleinheiten machen müssen. Wir haben uns dagegen entschieden und beschlossen, dass wir lieber jeden Vormittag trainieren“, erklärte Markus Anfang am Dienstag. So umgeht der FC auch die hohen Temperaturen am Nachmittag.
 
Die Einheiten am Samstag und am Sonntag finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Sonntags werden die FC-Profis um 20 Uhr trainieren – angelehnt an die Zeit des kommenden Heimspiels. Am Montag empfängt der FC dann um 20.30 Uhr den 1. FC Union Berlin im RheinEnergieSTADION. FC-Fans haben hier noch die Chance, sich Tickets für das Spiel zu sichern.

Marco Höger auf dem Platz
Neuigkeiten gibt es von Marco Höger. Der FC-Profi absolvierte am Dienstag Teile der Einheit mit der Mannschaft. „Für uns ist wichtig, dass wir alle Spieler an Bord haben. Wir brauchen alle. Högi wird nach und nach ins Mannschaftstraining integriert. Darüber freuen wir uns. Wir lassen ihm aber alle Zeit. Er muss nachhaltig fit werden“, sagte Markus Anfang nach der Einheit über den FC-Mittelfeldspieler.

Jetzt abstimmen
Marcel Risses Freistoß-Tor im Testspiel gegen Mainz ist von der ARD Sportschau zum Tor des Monats Juli nominiert worden. Jetzt hier für den FC-Profi abstimmen.




  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
3 SpVgg Greuther Fürth 4
4 1. FC Köln 4
5 DSC Arminia Bielefeld 4

FC-FANSHOP