Nachwuchs | 19.07.2019

Vorbereitung für die B-Junioren-Bundesliga

Vier Neuzugänge für die U17

Die U17 des 1. FC Köln befindet sich in der Vorbereitung auf die neue Bundesligasaison. Drei Neuzugänge sind dabei, Torhüter Max Hagemoser muss verletzungsbedingt lange pausieren.

Nach der Deutschen Meisterschaft in der vergangenen Saison bereitet sich eine neuformierte U17 auf die neue Spielzeit in der B-Junioren-Bundesliga West vor. Trainer Martin Heck ist durch den zeitlichen Aufwand, den die Ausbildung zum Fußballlehrer einfordert, in den Trainerstab der U21 gerückt. Die U17 hatte anschließend Markus Daun übernommen, Lukas Kraus ist als Co-Trainer geblieben. „Es macht Spaß mit den Jungs zu arbeiten. Sie ziehen voll mit“, sagt Daun. Nach einigen Einheiten am Geißbockheim und einem Trainingslager in Bitburg kann das Trainerteam immer mehr an Details arbeiten. Daun erklärt: „Unser Spiel nach vorne kann sich schon sehen lassen, aber wir müssen uns noch im Spiel gegen den Ball verbessern."

„Richtige Straßenfußballer“

Vladislav Fadeev, Marwin Ailiesei, Nicolas Urso und Max Hagemoser sind die vier externen Neuzugänge der U17. Fadeev, Ailiesei und Urso spielen im Mittelfeld, Hagemoser ist ein talentierter Torwart. „Vladislav und Marwin sind richtige Straßenfußballer“, lobt Daun. „Sie verfügen über eine ordentliche Technik, sind kreativ und spielen auch mal erfrischend unkonventionell und mutig, sodass sich der Gegner schwer darauf einstellen kann.“ Fadeev wechselte von Viktoria Köln zum FC, Ailiesei von Alemannia Aachen und Urso kam vom SV Wehen Wiesbaden. Urso soll für Tempo über die Außenbahnen sorgen und hat gute Qualitäten im Eins-gegen-Eins. Hagemoser wechselte von RB Leipzig zum FC, zog sich in der aktuellen Vorbereitung allerdings leider eine Schulterverletzung zu und wird der U17 monatelang fehlen. Den Saisonauftakt bestreitet die U17 gegen Bayer 04 Leverkusen.

Schlagwörter:

U17
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
12 SC Paderborn 07 0
13 1. FC Köln 0
14 TSG 1899 Hoffenheim 0

FC-FANSHOP