U21 | 08.01.2019

Regionalliga West

Vincent Geimer verstärkt die U21

Die U21 des 1. FC Köln hat Vincent Geimer verpflichtet. Der 26-jährige Offensivspieler kommt von Ligakonkurrent TV Herkenrath.

Die U21 des 1. FC Köln hat sich in der Winterpause mit einem Stürmer verstärkt. Vincent Geimer soll die Offensivabteilung der abstiegsbedrohten U21 beleben, sobald er die Zusage seines derzeitigen Arbeitsgebers, der Polizei, erhält. In der laufenden Saison erzielte Geimer in der Regionalliga für den Tabellenletzten TV Herkenrath sechs Treffer in 18 Spielen. Der 1,82 m große Linksfuß ist hauptsächlich auf der linken offensiven Außenbahn beheimatet, kann aber auch im Sturmzentrum oder als hängende Spitze eingesetzt werden. Die U21 steht in der Regionalliga West nach 21 Spielen  auf dem 17. Platz.

Matthias Heidrich, Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, sagt: „Wir haben einen Spieler gesucht, der den Konkurrenzkampf in unserer Offensive verschärft. Vincent hat einen guten Abschluss und schießt gefährliche Standards. Er hatte in Herkenrath eine sehr ordentliche Torquote und bringt eine große Begeisterung für den FC mit.“

Vincent Geimer sagt: „Ich bin in Köln geboren und wohne dort. Für mich erfüllt sich ein Traum, für den 1. FC Köln zu spielen. Ich brenne darauf, mit der Mannschaft den Klassenerhalt zu schaffen. Ich hoffe, dass ich meinen Teil dazu beisteuern kann.“

Die U21 hat am Mittwoch ihren Trainingsauftakt nach der Winterpause. Das erste Ligaspiel des neuen Jahres bestreitet die Mannschaft von Trainer André Pawlak am 8. Februar bei Alemannia Aachen.

Timo Braun hat die U21 verlassen und wechselt zum 1. FC Düren. Außerdem spielen Jan Bröskamp (U17) und Luis Fuchs (U15) ab sofort für den FC Hennef.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 51
2 Hamburger SV 50
3 1. FC Union Berlin 47

FC-FANSHOP